Die eLogistics News der Woche 25.07.2019, 08:05 Uhr

Amazon erhöht FBA-Entsorgungsgebühren; Galeria Karstadt Kaufhof, P&C

Amazon erhöht die Gebühren für Waren, die in den FBA-Lagern entsorgt werden müssen, Galeria Karstadt Kaufhof baut nun doch kein E-Commerce-Lager und Peek&Cloppenburg Düsseldorf startet Click&Reserve.
(Quelle: shutterstock @gualtiero boffi)
Die eLogistics News der Woche liefern wir Ihnen auch gerne jeden Donnerstag bequem und kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo. 

- NEWS -

Amazon erhöht Entsorgungsgebühren für FBA-Produkte: Waren, die in den FBA-Lagern entsorgt werden müssen, kommen die Amazon Seller ab dem 3. September teurer zu stehen. Die Gebühren pro entsorgter Einheit steigen abhängig von der Größe teils kräftig an. Vor allem die Vernichtung von übergroßen Artikeln wird teuer. >>> Internet World Business 
Amazon eröffnet Verteilzentrum in Wunstorf:  Amazon will ab Herbst von Luthe aus die sogenannte letzte Meile bedienen. Luthe ist ein Stadtteil von Wunstorf in Niedersachsen. Das Unternehmen hat in einer Pressemitteilung den offiziellen Start des Verteilzentrums im ehemaligen Lidl-Zentrallager im Gewerbegebiet Süd verkündet. Dort sollen 200 neue Arbeitsplätze entstehen. >>> Hannoversche Allgemeine 
Amazon liefert jetzt auch in Honda-Kofferräume: Die Paketzustellung in den Kofferraum scheint bei Amazon gut zu klappen. Jetzt kommen auch Honda-Fahrer in den Genuss. >>> Engadget 
Galeria Karstadt Kaufhof legt Pläne für E-Commerce-Lager auf Eis: Galeria Karstadt Kaufhof will nun doch kein E-Commerce-Center im Zülpicher Gewerbegebiet bauen. Es soll allerdings gemeinsam mit dem Logistikdienstleister Fiege eine Alternative in Planung sein. >>> Internet World Business 
P&C startet Click&Reserve: Nach einer ersten Testphase in Österreich hat Peek&Cloppenburg Düsseldorf Click&Reserve gestartet. Eine Umfrage unter 6.000 Online-Kunden förderte zutage, dass Verbraucher sich diesen Service wünschen, heißt es zur Erklärung. >>> Textilwirtschaft 
Deliveroo liefert für Sainsbury: Die britische Supermarktkette lässt frische Lebensmittel wie Pizza, Snacks, Beilagen, Salate, Dips und Drinks jetzt von Deliveroo an seine Kunden liefern. Der Service ist zunächst aber nur in London, Birmingham, Brighton und Cambridge verfügbar. >>> eDelivery 
UPS gründet Drohnen-Tochter: Der Logistikdienstleister UPS hat ein Tochterunternehmen gegründet, das der erste vollständig zertifizierte Drohnenbetreiber in den USA werden soll. Die neue Tochtergesellschaft heißt UPS Flight Forward und soll kommerzielle Lieferungen per Drohne zum Schwerpunkt haben. >>> Eurotransport 
Frachtdienst Uber Freight startet in Deutschland: Der Fahrdienstvermittler Uber dehnt sein Angebot in Deutschland auf den Lastwagenverkehr aus. Der Dienst Uber Freight verbindet mit einer App Speditionen und deren gewerbliche Kunden, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. >>> Gründerszene 
Pakete senden und empfangen mit Deliveryport: Das Unternehmen Deliveryport will eine neue Plattform für Güter- und Postsendungen etablieren. Zum Konzept gehört ein Paketkasten, der auch Fächer für kühlpflichtige Lebensmittel enthält.  Nutzer und Lieferanten öffnen das Tor des Deliveryports über eine App oder einen QR-Code-Scanner. >>> Pressemitteilung 

- BACKGROUND -

Hürden nehmen für den grenzenlosen Versand: Längere Lieferzeiten, höhere Versand- und Retourenkosten: Wenn Online-Händler auch ins Ausland verkaufen, brauchen sie eine durchdachte Strategie für ihre Cross Border Logistik. Denn die lokale Konkurrenz hat Kosten- und Geschwindigkeitsvorteile. >>> Internet World Business 
Logistikservices bei Ikea: Um einen möglichst hohen Grad an Zufriedenheit bei den Verbrauchern zu erreichen, gibt es zahlreiche Stellschrauben, zum Beispiel die engmaschige Verknüpfung verschiedener Kanäle: In der Praxis haben sich nicht umsonst Services wie die Online-Echtzeit-Warenverfügbarkeit für Filialen, die Nutzung von QR-Codes im stationären Bereich oder auch Click&Collect etabliert. >>> Onlinehändler News 
Neubauaktivität im Sinkflug: Der Boom am Logistikimmobilienmarkt ist vorerst zu Ende. Mit einer Neubauaktivität von rund 880.000 Quadratmetern im zweiten Quartal, im Vergleich zu 1,2 Millionen Quadratmetern im Vorjahreszeitraum, entwickelt sich der Logistikimmobilienmarkt weniger dynamisch. >>> Logistik Express 

- ZAHL DER WOCHE -

250.000 Pakete pro Tag können in Italiens größtem E-Commerce-Verteilzentrum sortiert werden. Das Zentrum wurde von der italienischen Post bei Bologna errichtet und hat eine Gesamtfläche von 75.000 Quadratmetern. >>> eDelivery 

- OOPS -

Amazon-Zusteller nerven Wiener Kunden mit Anrufen: Bei einem erfolglosen Zustellversuch werden Besteller kontaktiert - für manche Kunden ein Ärgernis. Laut Amazon wird der Service gut angenommen. >>> Der Standard 



Das könnte Sie auch interessieren