Quartalszahlen 17.07.2014, 14:01 Uhr

Hackerangriff bremst eBay-Wachstum

eBay hat Umsatz und Gewinn im zweiten Quartal 2014 gesteigert - obwohl ein Hackerangriff dem Online-Marktplatz zu schaffen machte. Am guten Ergebnis hat der Bezahldienst Paypal großen Anteil.
(Quelle: Shutterstock.com/Twin Design )
Zwischen April und Juni 2014 hat eBay 4,4 Milliarden US-Dollar Umsatz erwirtschaftet, das sind 13 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Der Netto-Gewinn stieg um sechs Prozent auf 676 Millionen US-Dollar. Insgesamt bewegte das Unternehmen im Handel ein Volumen von 62 Milliarden US-Dollar, das entspricht einem Anstieg um 26 Prozent. Darin sind das Handelsvolumen aus dem Marktplatzgeschäft, das Nettovolumen aller Paypal-Zahlungen sowie den E-Commerce-Handelsumsatz von eBay Enterprise
"eBays Wachstum wurde durch die weltweite Erneuerung der Passwörter behindert", sagte CEO John Donahoe bei der Präsentation der Quartalszahlen. Der Online-Marktplatz hatte im Mai 2014 zugegeben, dass Hacker Zugriff auf E-Mail-Adressen, Telefonnummern und Geburtstag der Kunden erhalten hatten, und allen Nutzern geraten, ihr Passwort zu ändern. Der Angriff war allerding schon mehr als zwei Monate zuvor erfolgt.
 
Und so haben sich die einzelnen Bereiche entwickelt:
  • Das  Marktplatzgeschäft lag im zweiten Quartal 2014 mit 2,2 Milliarden US- Dollar 9 Prozent über dem Vorjahreswert, das Handelsvolumen, also der Wert der gehandelten Waren und Dienstleistungen (ohne den Bereich Automobile) lag bei 20,5 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg um zwölf Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Das internationale Marktplatzgeschäft außerhalb der USA war für 58 Prozent des Umsatzes verantwortlich und die Anzahl der aktiven eBay-Käufer stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 14 Prozent auf rund 149 Millionen.
  • Am stärksten ist Paypal gewachsen: Der Umsatz stieg um 20 Prozent auf 1,9 Milliarden US-Dollar, das Nettogesamtvolumen aller Zahlungen betrug 55 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 29 Prozent im Jahresvergleich. Die Anzahl der aktiven Kundenkonten wuchs im Vergleich zum Vorjahresquartal um 15 Prozent auf rund 152 Millionen.
  • eBay Enterprise, die Shop-Software des Konzerns, ist das schwächste Segment mit drei Prozent Umsatzwachstum auf ·267 Millionen US-Dollar. Das Handelsvolumen lag bei 940 Millionen US-Dollar, ein Anstieg um 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal.

eBay Deutschland hat seinen 15. Geburtstag gefeiert - INTERNET WORLD Business zeigt die wichtigsten Ereignisse in der Entwicklung von der Auktionsplattform zum Internetkonzern.




Im ersten Quartal 2014 hatte eBay eine hohe Steuerlast zu schaffen gemacht: Nach Gewinnen im Vorjahresquartal verbuchte der Online-Marktplatz Verluste in Höhe von 2,3 Milliarden US-Dollar.

Der Startschuss für eBay.de fiel im Sommer 1999, als eBay die von den Samwer-Brüdern gegründete deutsche Auktionsplattform alando.de übernahm. Seitdem hat sich viel getan. Ein Überblick in Zahlen.




Das könnte Sie auch interessieren