Geschäftszahlen 30.01.2019, 08:48 Uhr

eBay übertrifft Erwartungen der Analysten

eBay überrascht mit erfreulich guten Geschäftszahlen. Im vierten Quartal hat der Marktplatz-Betreiber mehr Erlöse erzielt als von den Analysten erwartet.
(Quelle: eBay)
Bei der Online-Handelsplattform eBay ist das Weihnachtsgeschäft besser als erwartet gelaufen. Im vierten Quartal legten die Erlöse im Jahresvergleich um gut sechs Prozent auf 2,88 Milliarden US-Dollar (2,52 Milliarden Euro) zu, wie die ehemalige Paypal-Mutter am Dienstag nach US-Börsenschluss mitteilte.
Unterm Strich verdiente eBay 763 Millionen US-Dollar, nachdem eine hohe Abschreibung im Vorjahr zu einem Verlust von 2,6 Milliarden US-Dollar geführt hatte. Bei Anlegern kamen die Zahlen gut an, die Aktie stieg nachbörslich zeitweise um vier Prozent.
Die 23. INTERNET WORLD EXPO wird in München erneut zum Branchentreffen der Retail-Szene. Höchste Zeit also, sich noch schnell ein kostenloses Ticket zu sichern.
Quelle: INTERNET WORLD EXPO

Zahlung einer Dividende

Für Freude sorgte auch eBays Ankündigung, erstmals eine Dividende zu zahlen. eBay steht jedoch auch unter Druck von Investoren.
Vor einer Woche erst forderte der einflussreiche Hedgefonds Elliott Management, Beteiligungen wie die Ticketbörse StubHub und die eBay Classifieds Group abzuspalten, zu der auch die deutschen Angebote eBay Kleinanzeigen und mobile.de gehören.

Bei eBay Kleinanzeigen wurden mittlerweile rund eine Milliarde Anzeigen eingestellt. Darunter fanden sich auch skurrile Angebote und Gesuche. Wir präsentieren fünf außergewöhnliche Inserate aus dem vergangenen Jahr und die Geschichten dahinter.




Das könnte Sie auch interessieren