Deutscher Online-Marktplatz 19.06.2019, 10:00 Uhr

20 Jahre eBay.de: Die wichtigsten Zahlen und Fakten

Happy birthday, eBay Deutschland! Vor 20 Jahren ging der deutsche Online-Marktplatz an den Start. Wir nennen die interessantesten Fakten und spannendsten Zahlen rund um den "E-Commerce-Dinosaurier".
Im Sommer 1999 übernahm der weltweite Online-Marktplatz eBay die deutsche Auktionsplattform alando.de. Das war der Start von eBay.de.
(Quelle: eBay )
eBay ist einer der frühen Pioniere des E-Commerce in Deutschland: Im Sommer 1999 übernahm der weltweite Online-Marktplatz eBay die in Deutschland gegründete Auktionsplattform alando.de. Das Auktionshaus wurde von Jörg Rheinboldt, Karel Dörner, Max Finger sowie Alexander, Marc und Oliver Samwer gegründet, alle Dienste wurden vollständig in den neuen Besitzer integriert. Das läutete den Start des deutschen Online-Marktplatzes eBay.de ein, der im Juni nun seinen 20. Geburtstag feiert.
Wir nennen die interessantesten Fakten und spannendsten Zahlen rund um den "E-Commerce-Dinosaurier".
  • 2018 gab es über 18 Millionen aktive Käufer bei eBay.de.

  • 2018 gab es über 3,3 Millionen aktive Verkäufer bei eBay.de - ein Mix aus privaten Verkäufern sowie Händlern und Marken jeder Größe.

  • In den letzten 20 Jahren wurden bei eBay.de mehr als 3,2 Milliarden Artikel von gewerblichen Verkäufern verkauft.

  • Im Jahr 2018 erwirtschafteten mehr als 1.000 Verkäufer bei eBay.de einen Umsatz von jeweils über einer Millionen Euro oder mehr. 41 davon verkauften bereits 1999 aktiv bei eBay.de.

  • In den vergangenen 20 Jahren haben gewerbliche Verkäufer bei eBay.de mit Verkäufen ins Ausland einen Umsatz von mehr als 13 Milliarden Euro generiert.

  • Die zehn häufigsten Länder, in die deutsche gewerbliche Händler in den letzten 20 Jahren Artikel verkauft haben, sind: Österreich, Italien, Schweiz, Frankreich, Großbritannien, Spanien, USA, Niederlande, Belgien und Dänemark.

Produkte, Launches und Neuerungen

  • Im Jahr 2001 wurde das Festpreisformat eingeführt, 2008 brachte eBay eine Shopping-App auf den Markt und 2009 startete eBay Kleinanzeigen.

  • Heute wird 89 Prozent des Handelsvolumens bei eBay über Festpreis-Verkäufe erzielt. Dabei handelt es sich bei 79 Prozent der verkauften Artikel um Neuware.

  • Die Deutschen verbringen laut einer Studie von OC&C etwa 42 Prozent all ihrer Online-Shopping-Minuten bei eBay.de und/oder eBay Kleinanzeigen.
In den vergangenen zwölf Monaten hat eBay diverse Tools und Angebote gelauncht:
  • unter anderem eine neue Bildersuche,
  • die Shopping-Plattform Catch, die speziell für Young Value Shopper entwickelt wurde,
  •  der Logistik-Service eBay Fulfillment, der eBay-Händlern die Zustellung am nächsten Tag für Kundenbestellungen bis 18 Uhr ermöglicht,
  • sowie neue Angebote für eBay Plus-Mitglieder wie das Prämienprogramm eBay Plus-Punkte.

  • Darüber will der neue Shopping-Bereich eBay EveryDay versandkostenfreie und schnelle Lieferung von Alltagsprodukten ermöglichen.

  • eBay kündigte im April außerdem an, seine neue Zahlungsabwicklung auf die eBay-Plattform in Deutschland auszuweiten und damit die End-to-End-Zahlungserfahrung auf seinem Marktplatz selbst zu verwalten.
MCD
Welche Plattformen sind für Händler als Alternativen und Ergänzungen zu Amazon relevant? Antworten gibt es auf dem MultichannelDay in Köln!
(Quelle: MCD)



Das könnte Sie auch interessieren