E-Commerce-Trends 09.01.18 09.01.2018, 07:35 Uhr

Würth: Zwei Milliarden Euro Umsatz aus digitalen Kanälen

Würth legt im E-Business um 20 Prozent zu, Amazon plant ein neues Logistikzentrum bei Mönchengladbach während Verdi in Leipzig streiken lässt, Ludwig Beck erfüllt die E-Commerce-Ziele und Saint Laurent geht mit JD.com nach China.
Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen auch gerne bequem und kostenfrei vor 8.00 Uhr in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Gratis-Online-Abo.

- NEWS -

Würth: Der Werkzeug-Handelskonzern meldet für das Jahr 2017 ein Umsatzplus im E-Business von 20 Prozent. Rund zwei Milliarden Euro trägt der digitale Handel zum Gesamtumsatz bei. Insgesamt stieg der Umsatz des Künzelsauers Unternehmens um 7,5 Prozent auf 12,7 Milliarden Euro. >>>Wiwo.de
Amazon: Der Online-Versandhändler plant den Bau eines neuen Logistikzentrums in Mönchengladbach. Ein entsprechender Bauantrag ist kurz vor Weihnachten von der Stadt Mönchengladbach genehmigt worden, wie mehrere mit den Vorgängen betraute Personen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" bestätigten. >>>Pressemitteilung
Amazon: Auch im neuen Jahr will die Gewerkschaft Verdi den Internet-Versandhändler mit Streiks zur Aufnahme von Tarifverhandlungen bewegen. In Leipzig sollen 400 Mitarbeiter während der Nachtschicht am Montag ab Mitternacht in den Ausstand getreten sein. >>>Finanzen.net
Musik Produktiv: Der Ibbenbürer Musikinstrumentenhändler, der neben einem Megastore bei Osnabrück auch einen mehrsprachigen Online-Shop betreibt, erhält frisches Kapital. Die PartnerFonds AG erhöht ihre Gesellschaftsanteile auf 60 Prozent. Mit dem neuen Mehrheitsgesellschafter sollen der Bekanntheitsgrad der Marke und das Umsatzwachstum im Online-Handel gesteigert werden. >>>VC Magazin
Ludwig Beck: Stationär endete das Geschäftsjahr des Münchner Modehauses mit einem Umsatzrückgang von rund vier Millionen Euro. Doch der eigene Online-Handel entwickelte sich positiv: Die Erwartungen des Managements wurden erfüllt, heißt es aus München. >>>Fashion Network
Ono Labs: Der EatÜber-Gründerin Chanyu Xu scheint gesunde Ernährung eine Herzensangelegenheit zu sein. Nach dem Aus des Lieferdienstes für gesundes, frisch zubereitetes Essen will sie nun eine Nährstoffbox für Schwangere starten. >>>Deutsche-Startups.de

- INTERNATIONAL -

Saint Laurent: Die Luxus-Modemarke startet den Online-Handel in China und übt dazu den Schulterschluss mit der Luxus-Online-Plattform Toplife von JD.com. Über die Seite soll die komplette Kollektion der Kering-Tochter verkauft werden. >>>The Drum
Amazon: Der E-Commerce-Riese will sich an einer Finanzierungsrunde der indischen Online-Versicherung Acko mit 15,77 Millionen US-Dollar beteiligen. Nach Abschluss soll Amazon auf seinem indischen Marktplatz einige Finanzprodukte von Acko anbieten wollen. >>>Internetworld.de
DeinDeal.ch: Malte Polzin gibt die Leitung der Ringier-E-Commerce-Plattform DeinDeal.ch ab. Neuer CEO wird Mitinhaber und my-store-Mitgründer Allen Krief. Polzins nächste Station ist noch unbekannt. Erstmal holt er seine Flitterwochen nach. >>>Carpathia-Blog

- BACKGROUND -

Virtuelle Anprobe: Staramba heißt ein neuer 3D-Instagraph, mit dem Kunden schon vor der Anprobe das passende Kleidungsstück finden. Ist der Kunde erstmal vermessen und sind seine Daten hinterlegt, kann er den Barcode eines Produktes scannen und erhält dann die optimale Größe angezeigt. Die Auswahl basiert auf der App „SizeMatcher“. >>>Location Insider
E-Commerce-Trends: Auch 2018 wird sich eine Menge im Online-Handel tun: Worauf es im E-Commerce im neuen Jahr ankommen wird, erklären ausgewählte Experten aus der Branche. >>>Internetworld.de
Paletten-Mangel: Wer derzeit Paletten für den Versand von Gütern braucht, muss sich auf wochenlange Wartezeiten einstellen. Die Hersteller der Paletten kommen aufgrund der hohen Nachfrage kaum hinterher, die Preise steigen ebenfalls.  >>>Welt am Sonntag

- ZAHL DES TAGES -

31 Prozent der Verbraucher haben schon einmal aufgrund des Posts eines Social Influencers ein Produkt oder eine Dienstleistung gekauft. Eine Studie enträtselt nun die Psychologie hinter Influencer-Marketing. >>>ibusiness.de

- IN EIGENER SACHE -

Shop-Award 2018: Wir haben den Einreichungsschluss für den renommierten Preis verlängert. Noch bis 15. Januar 2017 können sich Shop-Betreiber und Agenturen um die Auszeichnung als beste Online Shops im deutschsprachigen Raum bewerben.  >>>Internetworld.de / Zur Bewerbung



Das könnte Sie auch interessieren