E-Commerce-Trends 11.03.19 11.03.2019, 08:00 Uhr

Invia trennt sich von Fluege.de

Der Reiseportalbetreiber Invia will sich von der ehemaligen Unister-Firma fluege.de trennen, About You expandiert und Samsung-Handys werden künftig mit vorinstallierter Spotify-App ausgeliefert.
(Quelle: Shutterstock / Vasin Lee)
Die E-Commerce-Trends liefern wir Ihnen täglich morgens gratis und bequem auch in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo.

- NEWS -

Invia will Fluege.de los werden: Der Reiseportalbetreiber Invia will sich von seiner Sparte fluege.de trennen. Dies bestätigte ein Sprecher des Unternehmens am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa in Leipzig. Gleich mehrere Investoren sind angeblich an der Übernahme des ehemaligen Unister-Portals interessiert. >>> Handelsblatt (für Abonnenten) 
About You beschleunigt Expansion: About You erhöht beim Ausbau des Länderportfolios die Schlagzahl. Die Fashion-Plattform will in diesem Jahr mindestens in drei zusätzlichen Ländern an den Start gehen. >>> Lebensmittel Zeitung (für Abonnenten) 
Frank Thelen geht gegen "Höhle der Löwen"-Gründer vor: In der Vox-Show "Die Höhle der Löwen" hatte Frank Thelen in den Herrenausstatter "Von Floerke" investiert. Mittlerweile sind der Investor und der Gründer David Schirrmacher jedoch zerstritten. Nun will Thelen gerichtlich gegen Schirrmacher vorgehen. >>> T-Online  Frank Thelen spricht übrigens am 12. März in der Trend Arena der INTERNET WORLD EXPO über das Thema "Raus aus der Komfortzone, rein in die Zukunft". >>> Programm Trend Arena 
Möbelhändler Made.com expandiert: Der Online-Möbelmarkt boomt in Deutschland. Das Start-up Made.com will ein größeres Stück vom Kuchen und eröffnet Showrooms in Hamburg und München.  >>> W&V (für Abonnenten) 
Neuer Onlinehändler für Fleisch: Wer gutes Fleisch gern online als Postpaket ordert, hat jetzt einmal mehr die Qual der Wahl. Neben den etablierten Plattformen stößt mit Beef&Steak nun ein weiterer Anbieter in den Onlinehandel mit Fleisch vor. Das Unternehmen Beef&Steak hat seinen Sitz in den Niederlanden und hat seinen Internetshop dort schon seit längerem in Betrieb. >>> Fleischwirtschaft 
Sharehouse vermittelt Lagerflächen: Produzenten und Händler sind stets auf eine funktionierende Logistik angewiesen. Diese schließt nicht zuletzt die Lageroptionen ein und da kommt Sharehouse ins Spiel. Das Duisburger Startup hat sich mit der Vermittlung von Lagerflächen eine spezielle Nische ausgesucht. >>> Internet World Business 

- INTERNATIONAL -

Spotify auf Samsung-Handys vorinstalliert: Neue Handys der Marke Samsung werden künftig mit der App des Musik-Streamingdienstes Spotify ausgeliefert. Konkret handelt es sich um die Modelle Galaxy S10, S10 Plus und S10E. Käufer dieser Modelle können außerdem die Premium-Version von Spotify sechs Monate lang gratis testen. >>> CNET 
Amazon startet Gesundheitsorganisation in den USA: Zusammen mit der Investmentfirma Berkshire Hathaway und der US-Bank J. P. Morgan hatte Amazon im Januar 2018 ein gemeinsames Projekt angekündigt, um die Gesundheitsversorgung der eigenen Mitarbeiter zu optimieren. Nun wird es konkreter: Das gemeinnützige Unternehmen hat einen Namen und eine Webseite bekommen, berichtet CNBC. Unter dem Namen "Haven" (deutsch: Hafen, Zufluchtsort) wollen die drei Unternehmen die Probleme im US-amerikanischen Gesundheitswesen angehen. >>> Amazon Watchblog 
Philadelphia verbietet kassenlose Läden: Die US-amerikanische Stadt Philadelphia hat ein Gesetz verabschiedet, nach dem nahezu alle Unternehmen Barzahlung akzeptieren müssen. Für kassenlose Supermärkte wie Amazon GO könnte das zum Problem werden. >>> Engadget 
Plant Marie Kondo eine E-Commerce-Plattform? Aufräumexpertin Marie Kondo soll laut US-Medien dabei sein, bis zu 40 Millionen US-Dollar für ihre Firma Konmari an Land zu ziehen. Das Geld könnte in den Aufbau einer E-Commerce-Plattform fließen. Die in Los Angeles lebende japanische Ordnungsberaterin und Bestsellerautorin Marie Kondo ist spätestens seit der Ausstrahlung der Netflix-Serie Aufräumen mit Marie Kondo einem Millionenpublikum bekannt. >>> t3n 
Zwei Millionen Euro Strafe für Uber: Der Fahrdienst-Vermittler muss für den illegalen Betrieb des Handy-Dienstes UberPop in den Niederlanden zahlen. Uber akzeptiert die Strafe. >>> Handelsblatt (für Abonnenten) 
Sozialwohnung auf Airbnb angeboten: Die Stadt Salzburg hat erstmals einem Mieter den Mietvertrag gekündigt, weil er einen Raum einer städtischen Sozialwohnung bei Airbnb angeboten hat. Wie die Stadt am Donnerstag mitteilte, habe der Mieter der günstigen Wohnung 29 Euro pro Gast und Nacht plus 10 Euro Reinigungspauschale gefordert. >>> Heise 

- BACKGROUND -

Die fünf häufigsten Datenschutz-Irrtümer im E-Commerce: Datenschutz ist im Online-Handel ein entscheidendes Thema, und das nicht erst seit Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Trusted Shops stellt die fünf häufigsten Datenschutz-Irrtümer im Online-Handel vor. >>> saz sport 
Die wichtigsten E-Commerce Trends für 2019: Amazon, eBay, und Zalando sind die größten und bekanntesten Shops. Auch abseits der Shopping-Giganten tun sich im Jahr 2019 gute Chancen für Online-Händler auf, die ihrer Zukunft dementsprechend positiv entgegensehen. Neben dem Mobile Commerce, und mobilem Payment über Zahlungsdienstleister wie PayPal gibt es einige weitere interessante E-Commerce-Trends für 2019. >>> eCommerce-vision 
US-Senatorin schlägt Zerschlagung von Internet-Konzernen vor: Die US-Senatorin Elizabeth Warren möchte die Macht großer Unternehmen begrenzen und schlägt die Zerschlagung von Amazon, Facebook, Google und Apple vor. >>> Heise 
Kaum Einfluss von Wochentag und Uhrzeit auf Dynamic Pricing: Das Vergleichsportal Idealo.de hat das Dynamic Pricing auf seiner Seite anhand von 47 Produkten und 7.700 Preisen über vier Monate hinweg untersucht. Ergebnis: Insgesamt stellt die Studie wenig Unterschiede fest, Tageszeit oder Wochentag haben also kaum Einfluss auf einen hohen oder niedrigen Preis. >>> Onlinehändler News 

- ZAHL DES TAGES -

Nur 18 Prozent der Deutschen kaufen regelmäßig Lebensmittel im Internet. Zu diesem Ergebnis kommt eine Konsumentenstudie der Unternehmensberatung A.T. Kearney. >>> Spiegel Online 



Das könnte Sie auch interessieren