E-Commerce-Trends 11.01.2019 11.01.2019, 07:37 Uhr

Gerichtsurteil: Amazon muss Dash Buttons aus dem Handel nehmen

Gericht verbietet Dash-Buttons in zweiter Instanz / ebay hilft stationären Einzelhändlern bei der Verknüpfung mit Online-Geschäft / Windeln.de halbiert beinahe den Jahresumsatz / Thalia und Mayersche Buchhandlung fusionieren
(Quelle: shutterstock @Vasin Lee)

NEWS

Amazon Dash Buttons sind unzulässig: Amazon muss seine WLAN-Bestellknöpfe vom Markt nehmen. Das Oberlandesgericht München hat dem Unternehmen am Donnerstag verboten, Waschmittel, Kaffee und andere Waren des täglichen Bedarfs in Deutschland weiter so zu verkaufen. Der Kritikpunkt der Richter: Die Bestellknöpfe führten zu intransparenten Bestellungen. Die Dash-Buttons wurden damit bereits in zweiter Instanz von einem Gericht für unzulässig erklärt. >>>heise.de
ebay-Initiative für den lokalen Einzelhandel: eBay unterstützt ab sofort unter dem Schirm von „lokal & digital“, der eBay-Initiative zur Stärkung des lokalen Einzelhandels, Verkäufer bei der Verknüpfung ihres lokalen Geschäfts mit ihrem eBay Shop. Teilnehmende Händler erhalten Experten-Tipps sowie Sticker und Anzeigetafeln für ihr Schaufenster und ihr Ladengeschäft, die auf ihren eBay Shop aufmerksam machen, in dem Kunden jederzeit und von überall einkaufen können.>>>Wortfilter
Sportscheck kopiert Keller Sports: Der Omnichannel-Sporthändler eifert seinem Online-Konkurrenten Keller Sports nach und versucht sich mit der Tochter Fitfox ebenfalls als Plattform. Kunden können auf der Plattform Tickets für verschiedene Sportangebote buchen und bei externen Partnern einlösen. >>>per Mail
Windeln.de halbiert Jahresumsatz beinahe: Der deutsche Windeln.de-Konzern hat im vergangenen Jahr nur noch einen Netto-Umsatz von 104,7 Mio. Euro erwirtschaftet. Das besagen die vorläufigen Zahlen der Versendergruppe, nach denen sich der Jahresumsatz nun fast halbiert hat. Denn zuvor konnte der Konzern noch einen weltweiten Netto-Umsatz von 188,3 Mio. Euro erzielen, der für das vorletzte Geschäftsjahr 2017 in den Büchern steht. >>>neuhandeln
Buchhandelsketten Thalia und Mayersche fusionieren: Für die beiden Handelsketten ist der Zusammenschluss ein strategischer Schritt, um sich der Konkurrenz durch Onlinehändler entgegenzustellen. Ob die Marke Mayersche Buchhandlung auf Dauer erhalten bleibt, ist nach Angaben der Beteiligten noch nicht endgültig entschieden. Jobs oder Filialen sollen nicht wegfallen. >>>Zeit.de
Media-Saturn legt European Retail Alliance auf Eis: Der Elektronikhändler macht eine Vollbremsung bei seinem internationalen Einkaufsbündnis European Retail Alliance. Das Projekt wurde vorerst gestoppt, die Zukunft ist ungewiss. >>>Lebensmittelzeitung (nur für Abonnenten)
Zalandos Wardrobe erreichten sechsstellige Nutzerzahl: Die App Wardrobe hat nach Angaben von Zalando eine sechsstellige Nutzerzahl erreicht. Das System hilft Konsumentinnen einen Überblick über ihre Kleidungsstücke zu behalten, per Handy das Outfit für den Abend zu planen und auch Textilien zu verkaufen. >>>Lebensmittelzeitung (nur für Abonennten)

INTERNATIONAL

Alibaba öffnet Online-Outlet für Markenanbieter: Der chinesische Internetkonzern hat sein Online-Outlet für Markenhersteller geöffnet. Diese können auf der Plattform mit dem Namen Idle Fish eigene Marken-Shops einrichten, um etwa Restanten, Rückläufer sowie fehlerhafte und gebrauchte Ware zu verkaufen. >>>Textilwirtschaft (nur für Abonnenten)
Lieferando-Mutter steigert Anzahl der Bestellungen um 38 Prozent: Im abgelaufenen Jahr verbuchte Takeaway.com 93,9 Millionen Bestellungen und damit 38 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie es am Donnerstag in Amsterdam mitteilte. Im vierten Quartal zogen die Bestellungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sogar um 55 Prozent an. Allein im deutschen Markt stieg die Zahl der Bestellungen um 36 Prozent. >>>Finanzen.net
Die teuerste Scheidung aller Zeiten? Jeff Bezos und seine Frau gehen getrennte Wege. Die Scheidung wird den Amazon-Chef vermutlich einiges kosten, denn das Paar war bereits vor der Gründung von Amazon verheiratet - und hat vermutlich keinen Ehevertrag. Er könnte dadurch den Titel als reichster Mensch der Welt verlieren. >>>Wirtschaftswoche
Roboterhunde für die letzte Meile: Bei der vor neuen Trends strotzenden Tech-Messe CES in Las Vegas hat Automobilzulieferer Continental ein innovatives Lieferkonzept für die letzte Meile präsentiert. Dabei bringt laut Pressemitteilung zunächst ein autonomes Fahrzeug namens CUbE (Continental Urban Mobility Experience) die Lieferungen bis kurz vor den Zielort. Dann übernehmen – ebenfalls mit an Bord – vierbeinige hundeähnliche Roboter, die auf den Herstellernamen „ANYmal“ hören und bei Continental „Robodogs“ heißen. >>>Logistik-Watchblog

BACKGROUND 

Unterschiede in B2B und B2C: Im zweiten Teil seiner B2B-Commerce-Artikelreihe widmet sich shopanbieter.de-Autor Marian Haller um die Unterschiede im Einkaufsverhalten von B2C- und B2B-Kunden. >>>shopanbieter.de
Kampagnenplanung im E-Mail-Marketing: Eine gute Kampagnenplanung ist im E-Mail Marketing das A und O für erfolgreiche Newsletter. Jedes Jahr ist gespickt mit einer Vielzahl guter Events und Anlässe, die sich besonders gut als Grundlage für eine kreative Kampagnenstrategie verwenden lassen. Ein Blick in den Jahreskalender lohnt sich. >>>Basic Thinking
Die Logistik-Messe Pick, Pack & Send geht an den Start: Der Händlerbund und eCommerce Rockstar Michael Atug haben die Pick, Pack & Send ins Leben gerufen. Die Logistik-Messe wird am 04. Juli 2019 das erste Mal in Hannover stattfinden und bietet unter dem Motto „Logistik zum Anfassen“ umfangreiche Informationen und auch praxisnahe Anwendungsbeispiele. Getreu dem Motto haben die Besucher die Möglichkeit, praktische Lösungen und deren Anwendung live vor Ort zu testen. >>>Onlinehändler-News
Bewerbung für Schweizer Digital Commerce Award 2019 läuft: Jeder Schweizer oder vom Ausland her betriebene Onlineshop, Plattform, Mobile-Shop oder Mobile-App, die durch ein Warenkorbsystem mindestens ein Produkt oder Service B2B oder B2C in die Schweiz verkauft oder eine Transaktion vermittelt, kann sich ab sofort für den Digital Commerce Award bewerben. Bevor Veranstalter Thomas Lang allerdings seine Schweizer Favouriten kürt, muss er zuerst als Jurymitglied des Shop-Awards von INTERNET WORLD BUSINESS die besten Online-Shops Deutschlands küren. Apropos: Haben Sie sich schon beworben? >>>Digital Commerce Award 

ZAHL DES TAGES

Jeder zweite deutsche Online-Shopper hat schon einmal Möbel im Internet bestellt, so das Ergebnis einer Umfrage von Trusted Shops - und das obwohl immerhin jeder zehnte Online-Möbelkäufer schon einmal Problem mit seiner Bestellung hatte. Besonders häufig sind Lieferverzögerungen und beschädigte Artikel. >>>E-Commerce-Vision



Das könnte Sie auch interessieren