E-Commerce-Trends 13.01.2020, 06:39 Uhr

eBay verliert weltweiten Marketing-Chef

eBay muss einen neuen weltweiten Marketing-Chef bestimmen, Amazons Umsatzsteuerbericht weist für Dezember Fehler auf, Conleys macht Schluss, Just Spices bekommt 13 Millionen Euro, Wildberries expandiert nach Polen und Casper geht an die Börse.
(Quelle: Shutterstock / Vasin Lee)
Die E-Commerce-Trends liefern wir Ihnen täglich morgens gratis und bequem auch in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo.

- NEWS -

Achtung, falsche Umsatzsteuerberechnung bei Amazon: Wer sich auf Amazons Umsatzsteuer Bericht verlässt, der ist verlassen. Jedenfalls im Dezember, denn er ist falsch und kann zu Nachforderungen und Strafen bei eurem zuständigen Finanzamt führen. Laut Umsatzsteuer Experte Dr. Roger Gothmann ist da nicht das erste Mal, dass Amazon hier Fehler unterlaufen. >>>Wortfilter.de
Conleys macht Schluss: "Wir schließen in den nächsten Wochen": Mit diesen Worten verabschiedet sich jetzt der Mode-Versender Conleys in einem aktuellen Mailing von seinen Bestandskunden. Passend dazu lautet auch die Betreffzeile: "Wir machen Schluss". Das Aus kommt alles andere als überraschend - sondern genau zu dem Zeitpunkt, der für die Shop-Schließung am sinnvollsten scheint. >>>Neuhandeln.de
Just Spices bekommt 13 Millionen Euro: Das schnell wachsende Gewürzunternehmen Just Spices hat eine Series B-Finanzierungsrunde in Höhe von 13 Millionen Euro abgeschlossen, die von Five Seasons Ventures aus Paris, Coefficient Capital aus New York und Bitburger Ventures angeführt wird. Seit 2014 revolutioniert Just Spices den Gewürzmarkt mit innovativen Gewürzmischungen online und mit zunehmender Präsenz im Lebensmitteleinzelhandel. Dabei setzt das Unternehmen insbesondere auf ein starkes E-Commerce-Geschäft sowie Innovation im Einzelhandel und in der Produktentwicklung. >>>Pressemitteilung
Internet World Academy
++++ Gender Marketing: Erfolgsstrategien für Ihre Online-Kommunikation ++++ 14. Januar 2020, Online-Seminar ++++  >>>Jetzt anmelden!  
Globus lässt Click & Collect aufleben: Globus startet in diesen Tagen mit einem neuen Click & Collect-Modell. Am Standort Halle wird in Kooperation mit dem Dienstleister Getnow ein Abholservice installiert. >>>Lebensmittel Zeitung (für Abonnenten)
Amazon eröffnet neues Verteilzentrum in Hamburg: Um Bestellungen besser an Kunden ausliefern zu können, baut der Online-Händler Amazon vor den Toren Hamburgs ein neues Logistikzentrum – doch nicht alle sind davon begeistert. >>>Computerbild.de

- INTERNATIONAL -

eBay verliert weltweiten Marketing-Chef: Der für den weltweiten Ausbau der eBay-Marktplätze verantwortliche Marketingchef verlässt den Marktplatzbetreiber. David Doctorow war 2016 als "Head of Global Growth, eBay Marketplaces" zu eBay gekommen. >>>Wortfilter.de
Casper geht an die Börse: Die DTC-Brand für Matratzen plant ihren IPO. Das Börsenprospekt ist gerade frisch online verfügbar und gibt ein paar Einblicke in das Geschäftsmodell. >>>Kassenzone.de
Wildberries expandiert nach Polen: Der größte Online-Händler in den EAEU-Ländern startet ab Januar 2020 in einem ersten EU-Land, und zwar in Polen. Kunden können nun über die europäische E-Commerce-Site Wildberries.eu bestellen, die in Polnisch und Englisch angeboten wird. Polen wurde nicht zufällig als erstes Land ausgewählt, um in den EU-Markt einzutreten. >>>Fashion United
Internet World Academy
++++ Einstieg in Google Analytics: Nutzer und Traffic analysieren ++++ 29. Januar 2020, Online-Seminar ++++  >>>Jetzt anmelden!  
Takeaway gelingt Übernahme: Dem niederländischen Essenslieferkonzern Takeaway.com ist die Übernahme des britischen Lieferdienstes Just Eat gelungen. Takeaway betreibt mit der orangefarbenen Marke Lieferando auch den größten Lieferdienst in Deutschland. >>>FAZ.net
Kein guter Jahresstart für Amazon: Erst wurde bekannt, dass Mitarbeiter der Tochter Ring private Videos der Überwachungskameras guckten. Dann kam ans Licht, dass Amazon-Mitarbeiter Kundendaten wie E-Mail-Adressen und Telefonnummern an Dritte weitergegeben hatten. Die entsprechenden Kollegen wurden sofort entlassen. Doch bereits vor sechs Monaten gab es ähnliche Meldungen. >>>>Mobilegeeks.de

- BACKGROUND -

Wie Google Shopping Actions das Plattform-Business umkrempeln: Google möchte im neuen Jahr im Plattformgeschäft mitmischen und startet "Google Markets" auch in Deutschland. Entsteht hier der große Konkurrent für den Spitzenreiter Amazon? Oder verschätzt sich Google bei dem Versuch, in fachfremde Gefilde einzutauchen? >>>Internetworld.de
Drogeriekonzerne geraten im Netz unter Druck: In der Konsumgüterindustrie verlagern sich immer größere Teile der Umsätze vom stationären Handel in das Internet. Experten warnen Konzerne vor sinkenden Margen und raten ihnen, ihre Geschäftsmodelle den neuen Marktgegebenheiten anzupassen. >>>Lebensmittel Zeitung (für Abonnenten)
Microsoft kündigt Bing for Commerce an: Microsoft hat mit Bing for Commerce eine Suchmaschine für den Online-Handel vorgestellt, die Suchbegriffe intelligent auswertet und mit Funktionen für Produktempfehlungen sowie die Personalisierung aufwartet. >>>IT Magazine

- ZAHL DES TAGES -

Knapp jeder Vierte (23 Prozent) Online-Shopper ist nach eigenen Angaben schon einmal beim Einkauf im Internet betrogen worden - zum Beispiel, weil trotz Zahlung per Vorkasse keine Ware geliefert wurde. Immerhin: Nur zwei Prozent derjenigen, die schon einmal geprellt worden sind, geben an, dass ihnen so etwas schon häufiger passiert ist. Das zeigt eine repräsentative Umfrage von Bitkom Research. Die meisten Betrogenen sind also offenbar aus ihrem Schaden klüger geworden. >>>Telecom-Handel.de

- GEHÖRT -

"Ich bin schon sehr lange im Online-Geschäft tätig und bin bisher kaum einer Branche begegnet, die so wenig kundenorientiert ist, wie es die Online-Reisebranche ist."
Georg Hesse will HolidayCheck zum urlauberfreundlichsten Unternehmen der Welt machen. Gelernt hat der CEO Customer Centricity bei Amazon. >>>Wallstreet-Online.de



Das könnte Sie auch interessieren