E-Commerce-Trends 27.02.2020, 07:00 Uhr

eBay stellt Neuerungen für Händler für 2020 vor

eBay kündigt für 2020 Neuerungen für Händler an, Marc O'Polo nutzt die About You Cloud, Amazon denkt über Chatbots im Kundenservice nach und expandiert mit Business Prime nach Spanien und Tupperware bricht der späte Online-Einstieg das Genick.
(Quelle: Shutterstock / Vasin Lee)

- NEWS -

eBay kündigt Neuerungen für 2020 an: eBay ändert mal wieder einige Regeln für gewerbliche Verkäufer. Die schon 2018 angekündigte neue Zahlungsabwicklung wird in den nächsten Monaten für die Mehrheit der gewerblichen Händler in Deutschland verpflichtend. Zudem können Händler jetzt gezielt bestimmte Rechte für ihr Konto an Mitarbeiter übertragen. Auch bei den Preisvorschlägen gibt’s ein paar Neuerungen. In UK müssen die Händler künftig Retouren innerhalb von drei Tagen zurückerstatten. >>>t3n.de
Marc O'Polo nutzt die About You Cloud: Der Bekleidungsanbieter Marc O’Polo AG verwendet künftig die digitale Infrastrukturplattform About You Cloud. Mit dem Einsatz der von About You entwickelten Systemlösung für ein integriertes Commerce Management will Marc O’Polo nach eigenen Angaben seine "Transformation zu einer Omnichannel-Plattform" vorantreiben. >>>Fashion United
Walbusch wächst: Walbusch hat im abgelaufenen Geschäftsjahr ein Umsatzplus erzielt. Das Solinger Familienunternehmen setzt auf ein moderneres Sortiment und emotionale Kommunikation um weiter zu expandieren. >>>Fashion United
(...)
Diese Meldung ist Teil des täglichen Newsletters "E-Commerce-Trends", den wir jedem Morgen vor 8.00 Uhr per E-Mail verschicken. Heute berichten wir auch noch über Amazon Business, Chatbots, Zalando, Tupperware u.v.m. Hier geht es zum Newsletter-Abo.



Das könnte Sie auch interessieren