E-Commerce-Trends 18.09.17 18.09.2017, 08:00 Uhr

Amazon: Patent für 1-Click-Bestellung ausgelaufen

Amazons Patent für die 1-Klick-Bestellung ist ausgelaufen, Zooplus reduziert die Gewinnprognose, myEnso will Online-Supermärkte revolutionieren und 54 Prozent der deutschen Händler verkaufen noch nicht online.
Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen auch gerne täglich morgens bis spätestens 8.00 Uhr bequem und kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo. 

- NEWS -

Zooplus: Der Internethändler hat seine Prognose für das operative Ergebnis kassiert. Das Ergebnis vor Steuern soll nur noch einstellig ausfallen. Beim Umsatz erwartet man 1,25 Milliarden Euro. Die Gewinnung von Marktanteilen steht Unternehmensaussagen zufolge weiterhin im Vordergrund. >>>IT-Times.de
myEnso: Zwei Bremer Unternehmer bauen gerade den Online-Supermarkt der Zukunft. Nachdem zusammen mit Marktforscher Kantar TNS 1,5 Millionen Euro in Marktforschung investiert wurden, soll der 100-prozentige Kundenfokus dem Online-Lebensmittelhandel in Deutschland zum Durchbruch verhelfen. Kunden können das Sortiment mitbestimmen: Sammelt ein Produkt 1.000 Likes, wird es ins Sortiment aufgenommen. Im Oktober wird myEnso im Testmarkt Bremen starten. >>>per Mail
Connox: Der Spezialversender für Möbel hat das gerade abgelaufene Geschäftsjahr 2016/2017 (Ende: 31. August) mit einem Netto-Umsatz in Höhe von 20 Millionen Euro abgeschlossen. Damit konnte der Online-Händler seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 50 Prozent erhöhen, was die Hannoveraner vor allem durch Internationalisierung und Sortimentspflege erreicht haben. >>>Neuhandeln.de
Amazon: Der E-Commerce-Riese startet eine „Herbst-Angebote-Woche“. Von 18. September an soll es von 6.00 Uhr  bis 19.45 Uhr im Fünf-Minuten-Takt Blitzangebote geben, die nur in begrenzter Anzahl und maximal für vier Stunden verfügbar sind. Prime-Kunden können 30 Minuten früher auf die Angebote zugreifen als der Rest der Kunden. >>>Areamobile.de
Maxdome: Die Streaming-Plattform Maxdome von ProSiebenSat.1 wird es auch in diesem Jahr nicht in die schwarzen Zahlen schaffen. "Auf Gesamtjahressicht wird Maxdome noch nicht profitabel sein", sagte der Vorstandschef des Medienkonzerns, Thomas Ebeling, im Gespräch mit "Euro am Sonntag". Ursprünglich hatte der Dax-Konzern mit dem Netflix- und Amazon-Konkurrenten schon früher Geld verdienen wollen. >>>Heise.de
Deichmann: Deichmanns Kundenmagazin "Shoe Fashion" erscheint erstmals nicht nur in gedruckter Form, sondern neuerdings auch als digitale Version. Darin finden Leser alle Inhalte des Print-Magazins, darüber hinaus aber auch Bewegtbild-Angebote. >>>Schuhmarkt-News.de
Otto: Unter dem Namen "Updated" hat der Otto-Versand ein Online-Magazin rund um Technik und Haushalt gestartet. So will der Universalversender jüngere Zielgruppen ansprechen. Damit befinden sich die Hanseaten in bester Gesellschaft. >>>Neuhandeln.de

- INTERNATIONAL -

Amazon: Der E-Commerce-Riese will in den Apothekenmarkt einsteigen. Wie der Branchendienst "Apotheke Adhoc" berichtet, will der US-Internetkonzern die Shop-Apotheke übernehmen. Die börsennotierte Versandapotheke mit Sitz im niederländischen Venlo ist Marktführer im Bereich der rezeptfreien Arzneimittel und Gesundheitsprodukte. >>>Boerse.de
Mammut: Der Schweizer Sportartikelausstatter hat seinen Online-Shop neu überarbeitet. Doch selbst bei den Basisanforderungen an einen Marken-Shop im Netz gibt es noch jede Menge Hausaufgaben zu erledigen, findet zumindest die E-Commerce-Agentur Kommerz. >>>best-of-commerce.de
Charles Vögele: Die Schweizer Händlermarke scheint nun auch online Geschichte zu sein. In einer kaum übersehbaren Werbekampagne wird derzeit das Online-Geschäft durch den neuen Eigentümer, die italienische OVS gepusht. >>>Carpathia-Blog
Migros: Migros steigt mit Produkten wie Kaffee, Snacks und Getränken in den chinesischen Onlinehandel ein. Dort arbeiten die Schweizer mit dem Partner Kaola. Konkrete Ziele gibt Migros noch nicht bekannt. >>>Handelszeitung.ch
Amazon: Die Fashion- und Lifestylebrand Nicopanda kooperiert mit Amazon Fashion. Die Catwalk-Show auf der "London Fashion Week" wurde im europäischen Fashion-Foto-Studio von Amazon in London durchgeführt, zudem wurde eine gemeinsame Capsule-Kollektion vorgestellt. Nach dem „See now, buy now“-Prinzip war die Kollektion nach der Show direkt im Online-Shop erhältlich und wurde per Prime-Lieferung sofort an die Kunden in ganz Europa verschickt. >>>Fashion Network
Bodega: Zwei Ex-Google-Mitarbeiter haben eine Box entwickelt, aus der man Lebensmittel entnehmen und per App bezahlen kann. Ziel ist es, dass Konsumenten in nicht mehr als 30 Metern Entfernung die nächstgelegene Bodega finden. Kritiker befürchten nun, dass durch das Konzept der Laden an der Ecke verdrängt werden soll. Die Gründer rudern zurück. >>>NGIN-Food.com

- BACKGROUND -

1-Click-Bestellung: Am 15. September ist Amazons Patent für die 1-Click-Bestellung ausgelaufen. Das sind gute Nachrichten für den mobilen Handel, findet Mobile Marketer. >>>Mobilemarketer.com
E-Commerce-Wahlkampf: Der bevh hat alle Parteien zum Thema Digitalisierung im Handelsumfeld und andere Themen des Online- und Versandhandels befragt. Jetzt liegen alle Antworten vor. >>>bevh-Blog
Digitalisierung im Handel: Noch immer verkaufen 54 Prozent der deutschen Händler ausschließlich stationär, zeigt eine aktuelle Studie von ibi research in Zusammenarbeit mit 41 IHKs und dem DIHK. Immerhin 37 Prozent davon wollen in fünf Jahren auch im Online-Vertrieb aktiv sein. Im Gegenzug planen 14 Prozent der ausschließlich online aktiven Händler, in fünf Jahren offline zu verkaufen. >>>zum Studien-Download
Mexiko: Mit einem Deal zwischen Mexiko und dem chinesischen Online-Riesen Alibaba will Mexikos Präsident Enrique Pena Nieto offenbar US-Präsident Donald Trump ärgern. Weil kleine und mittelständische Unternehmen aus Mexiko von der Mauer und Handelsbeschränkungen massiv belastet werden, sollen sie ihre Produkte künftig über Alibaba nach China verkaufen und so die Abhängigkeit von den USA minimieren. >>>e-commerce-blog.de

- ZAHL DES TAGES -

Um 1,1 Prozent sind die Online-Umsätze in den USA im August gegenüber dem Vorjahreszeitraum gefallen. Das ist der größte Rückgang seit April 2014. >>>Finanzmarktwelt.de



Das könnte Sie auch interessieren