E-Commerce-Trends 11.12.18 11.12.2018, 08:00 Uhr

Amazon: Offenbar weitere Entlassungen wegen Datenmissbrauch

In den USA und Indien soll Amazon weitere Mitarbeiter wegen Datenmissbrauch entlassen haben, Otto vermietet jetzt auch Möbel und Deutschland rankt beim Online-Shopping nur noch auf Platz 16 - wegen der Paketzustellung.
(Quelle: Shutterstock / Vasin Lee)
Die E-Commerce-Trends liefern wir Ihnen täglich morgens gratis und bequem auch in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo.

- NEWS -

Otto Now vermietet jetzt auch Möbel: Vor gut zwei Jahren startete der Mietservice Otto Now. Nun erweitert Otto Now sein Angebot und vermietet ab sofort nicht mehr nur Fernseher und Waschmaschinen, sondern auch Möbelstücke. Insgesamt können Kunden aus 30 Möbelstücken auswählen, die sie sich auf Zeit in die Wohnung stellen. >>> Internet World Business 
Neue Geschäftsführerin für Otto Group Digital Solutions: Der Hamburger Otto-Konzern erweitert das Führungsteam seiner Tochtergesellschaft Otto Group Digital Solutions GmbH (OGDS). Am 1. Januar werde Frauke Mispagel in die Geschäftsführung des Unternehmens eintreten und den "konzerneigenen Company Builder der Otto Group" danach zusammen mit Björn Schäfers leiten, teilte der Konzern am Montag mit. >>> Fashion United 
Westwing testet "Interior Design Service": Im Zuge der Neuprofilierung testet der Möbel-Versender Westwing auch einen Einrichtungsservice für 25 Euro pro Raum. In der Kommunikation setzt Westwing dabei auf den Vorher-/Nachher-Effekt. >>> Exciting Commerce 
Zalando will auch Heimtextilien anbieten: Zalando plant sein Sortiment um Heimtextilien und Heimausstattung zu erweitern. Konkret ausgearbeitete Pläne soll es aktuell aber noch nicht geben. >>> Internet World Business 

- INTERNATIONAL -

Amazon feuert offenbar weitere Mitarbeiter wegen Datenmissbrauch: Medienberichten zufolge hat Amazon Mitarbeiter in den USA und Indien entlassen, die interne Daten an betrügerische Marktplatz-Verkäufer weitergegeben haben sollen. Eine der Hauptquellen für den Datenmissbrauch soll sich in Indien befinden. Außerdem soll der E-Commerce-Riese in diesem Zusammenhang Tausende von verdächtigen Bewertungen gelöscht haben. Im September war bekannt geworden, dass Amazon-Mitarbeiter Kundendaten an Dritte verkauft hatten. >>> CNET 
Walmart eröffnet Webshop in Japan: Unter dem Namen "Walmart Rakuten Ichiba Store" eröffnet die US-amerikanische Supermarktkette ihren ersten E-Commerce Store in Japan. Möglich macht's eine Partnerschaft mit Rakuten. Die beiden Unternehmen arbeiten bereits seit einer Weile zusammen. >>> Tech Crunch 
Partnerschaft von JD.com und Intel: Der chinesische Internet-Riese und Intel wollen künftig zusammenarbeiten, um smarte Lösungen für den Einzelhandel zu entwickeln. Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen unter anderem an neuartigen Verkaufsautomaten und Werbetechnologien forschen. >>> Tech Crunch
Amazon UK prüft Kauf eines LEH-Filialisten: Bei einer Anhörung des Kartellamtes hat Amazon Branchengerüchte bestätigt, wonach die Amerikaner den Erwerb eines stationären Lebensmittel-Händlers in England erwägen. >>> Lebensmittel Zeitung (für Abonnenten) 
Yoox setzt zur Kundenbindung auf KI: Die virtuelle Styling-App "Yoox Mirror" und die "modebewusste Avatarin Daisy" sollen den Kundinnen des Modehändlers Yoox in Zukunft beratend zur Seite stehen. Mit Hilfe der App können zum Beispiel Outfits probiert werden. >>> WWD 
Clas Ohlson schließt stationäre Läden: In Deutschland und Großbritannien schließt der schwedische Händler für Möbel und Heimwerker-Bedarf seine Läden und verkauft nur noch online. Lediglich das stationäre Geschäft im britischen Reading bleibt bestehen. >>> Ecommerce News 
DKNY launcht digitalen Popup-Store: Das Modelabel hat einen digitalen Popup-Store gestartet. Zwei Wochen lang sollen dort T-Shirts und Taschen verkauft werden. >>> WWD 

- BACKGROUND -

Deutschland beim Online-Shopping nur auf Platz 16: Ein Absturz in der Zuverlässigkeit der Paketzustellung hat Deutschland in einem Ranking zum Online-Shopping aus den Top Ten katapultiert. Deutschland rutschte von Platz 9 auf Platz 16 in der Rangliste der bestens für das Online-Shopping gerüsteten Länder, wie die UN-Organisation für Handel und Entwicklung (Unctad) am Montag in Genf berichtete. >>> Fashion United 
eBay Retail Report 2018: Wie sah das Online-Shoppingverhalten 2018 auf eBay aus? Wie haben Ereignisse wie die Hochzeit der britischen Royals, die WM oder das Dashcam-Urteil des BGH eBay-Nutzer beeinflusst? Antworten gibt der Jahresrückblick des Online-Marktplatzes. >>> Internet World Business 
BVDW will Händlern bei der Digitalisierung helfen: Experten beim Branchenverband BVDW haben ein neues Acht-Stufen-Modell entwickelt, das kleinen und mittelgroßen Händlern bei der Digitalisierung helfen soll. Die "8 Stufen des Connected Commerce" sollen es Händlern ermöglichen, den eigenen Status der Digitalisierung einzuschätzen und die nachfolgenden Schritte zu unternehmen. >>> Pressemitteillung 

- ZAHL DES TAGES -

44 Prozent von 1.108 befragten US-amerikanischen Millenials würden lieber ein Jahr lang auf Sex verzichten, statt den eigenen Amazon-Account aufzugeben. Vor die Wahl gestellt, würden sich sogar ganze 77 Prozent für Amazon und gegen Alkohol entscheiden, so eine Studie der amerikanischen Max Borges Agency. >>> Amazon Watchblog 

- GEHÖRT -

"Wir schaffen weiterhin Tausende neuer Jobs. Und das nicht trotz, sondern wegen der Roboter. Sie sorgen dafür, dass wir weniger Fläche benötigen, um Artikel zu lagern. So können wir Logistikzentren in Regionen eröffnen, in denen wir sonst keine Flächen finden würden."
Für Amazon Deutschland-Chef Ralf Kleber sind Roboter unentbehrlich, um die steigende Kundennachfrage zu erfüllen. >>> T-Online 



Das könnte Sie auch interessieren