E-Commerce-Trends 06.12.2016 06.12.2016, 07:30 Uhr

Amazon Business startet heute in Deutschland

Was lange währt, wird endlich war: Amazon Business ist seit letzter Nacht in Deutschland live. In den USA wiederum testet der weltgrößte Online-Marktplatz das Einkaufen im Supermarkt ohne Kassenschlangen.

- NEWS -

Was bereits seit Monaten zu erwarten war, ist seit gestern nacht Realität: Amazon hat seinen B2B-Ableger Amazon Business in Deutschland gestartet. Zum Start sind 100 Millionen Produkte im Sortiment. >>>Internetworld
Shoepassion hat den traditionsreichen Schuhhersteller Heinrich Dinkelacker vollständig übernommen. Dessen ehemalige Eigentümer Norbert Lehmann, Wendelin Wiedeking und Anton Hunger werden dafür Gesellschafter von Shoepassion. >>>deutsche-startups
Bei Amazon.de gibt es ab sofort auch die Möglichkeit sein Konto mit einer Zwei-Faktor-Authentifizierung zu schützen. Damit soll das Online Shopping auf dem Marktplatz für User sicherer werden und sie besser vor Betrügern schützen. >>>Internetworld
GastroHero, ein B2B-Marktplatz für Gastronomiebedarf, hat einen zweistelligen Millionenbetrag von der Beteiligungsgesellschaft Genui eingesammelt. Das Startup aus dem Ruhrpott war bisher eigenfinanziert und lief weitgehend unter dem Radar. >>>deutsche-startups
BMW will im kommenden Jahr erste Testfahrzeuge der 3er GT und 7er Serie vollautomatisch durch die Münchner Innenstadt fahren lassen, um wertvolle Daten für die autonome Zukunft zu sammeln. >>>Internetworld

- INTERNATIONAL - 

Amazon testet in Seattle ein neues Supermarkt-Konzept. Amazon-Mitarbeiter können in dem Test-Markt per Smartphone einchecken, sich aus den Regalen bedienen und dann das Geschäft wieder verlassen - ohne sich an der Kasse anzustellen. Denn eine Mischung aus Sensoren, Computerüberwachung und selbstlernenden Algorithmen zeichnet die Einkäufe auf und bucht den Warenpreis vom Amazon-Konto ab. >>>Gründerszene
Der Schweizer Online-Supermarkt coop@home hat die erste Online-Metzgerei der Schweiz gestartet. Fleischbestellungen werden nach Kundenwunsch von Hand geschnitten und verpackt, auch Rezept- und Zubereitungsideen sind Teil des Angebots. >>>Carpathia-Blog
Amazon-Logistik: Amazon hat Medienvertretern einen ausführlichen Blick in sein Logistikzentrum in Washington gewährt - und zwar am umsatzstärksten Tag des bisherigen Jahres, dem Cyber Monday. >>>Logistik-Watchblog.de

- BACKGROUND - 

Digitale Wunschzettel: Bei zahlreichen Plattformen können User zur Weihnachtszeit digitale Wunschzettel hinterlegen. Sie sollen potenziellen Schenkern als Inspirationshilfe dienen und zugleich das Geschäft ankurbeln. >>>Internetworld

- GEHÖRT - 

"Das ist nicht gerade der letzte Schrei, trotzdem haben es nur wenige. Das ist ein Einstieg in ein Omnichannelmodell.“
Jörg Ehmer, Geschäftsführer der Optiker-Kette Apollo, will 2017 verstärkt in Multichannel-Angebote investieren. Ein wichtiger Aspekt sind Dienstleistungen wie ein Online-Terminvereinbarung für eine Beratung in der Filiale. Nicht sexy, aber praktisch. >>>etailment
"Einen Kunden einzukaufen, kostet uns im Schnitt zehn Euro. Sie müssen fünfmal bei uns bestellen, damit sich das lohnt."
Niklas Östberg, CEO von Delivery Hero, gibt im Handelsblatt-Interview Einblicke in sein Geschäftsmodell. >>>Gründerszene

- COUNTDOWN: NOCH 25 TAGE -
Der INTERNET WORLD Business Shop-Award geht in die sechste Runde - mit Unterstützung unserer fünf Exklusivsponsoren Best IT, eFulfilment, Heidelpay, Kommerz und Ratenkauf by Easy Kredit. Noch bis zum 31. Dezember 2016 können Händler und Agenturen aus dem deutschsprachigen Raum ihre Auftritte in den Kategorien „Bester Online-Pure-Player“, „Bester Multichannel-Händler“, „Bester Markenshop“ und „Hidden Champion“ einreichen. Eine hochkarätige Jury bewertet die Arbeiten unter Gesichtspunkten wie Originalität, Einkaufserlebnis, Produktpräsentation und Usability. Die Einreichungsgebühr beträgt 79 Euro. Die Preisverleihung findet am 6. März im Münchner Luxushotel „Bayerischer Hof“ statt. >>>zur Shop-Award-Website



Das könnte Sie auch interessieren