E-Commerce 04.12.2014, 17:29 Uhr

Zehn Weihnachtstipps für Online-Händler

INTERNET WORLD Business hat sich umgehört und zehn essentielle Tipps für Shopbetreiber zusammengestellt. Für ein stressfreies Weihnachtsgeschäft mit zufriedenen Kunden.
Weihnachtsgeschenk
(Quelle: Fotolia.com/drubig-photo )

1. Technische Vorbereitungen treffen

Rüsten Sie Ihre Serverkapazitäten großzügig auf, damit der Shop dem E-Commerce an Weihnachten gewachsen ist. Alle Jahre wieder sorgen auch große Webshops für Negativschlagzeilen, weil die Website nicht erreichbar war.

2. Schneller sein als die anderen

Achten Sie auf schnelle Ladezeiten. Die Vorweihnachtszeit ist hektisch.

3. Früh beginnen

Schmücken Sie Ihren Webshop ab November weihnachtlich. 60 Prozent der Deutschen suchen dann schon nach Weihnachtsgeschenken.

4. An mobile Nutzer denken

Optimieren Sie Ihre Website für die mobile Nutzung. Ein guter Teil der Umsätze im E-Commerce wird in diesem Jahr darüber generiert werden.

5. Lieferbereitschaft sichern

Behalten Sie die Verfügbarkeiten Ihrer Top Seller im Auge - und arbeiten Sie wenn möglich Notfallpläne mit wichtigen Herstellern aus.

6. Termine kommunizieren

Teilen Sie den letztmöglichen Liefertermin ­genauso prominent wie den letztmöglichen ­Retourentermin für frühzeitig bestellte Weihnachtsgeschenke mit.

7. Rechtssicherheit herstellen

Stellen Sie sicher, dass die Lieferzeitenangaben auf den Produktdetailseiten nicht mit den Liefergarantien vor Weihnachten kollidieren.

8. Logistik vorbereiten

Halten Sie einen Notfallplan bereit, falls das Wetter Ihnen bei der Logistikplanung einen Strich durch die Rechnung macht.

9. Gratis versenden

Bieten Sie einen Gratisversand an. Für 70 Prozent aller Einkäufer im Web ist dies ein wesentliches Einkaufskriterium.

10. Gutscheine implementieren

Bieten Sie Last-Minute-Shoppern die Möglichkeit, Gutscheine herunterzuladen. Personalisierung ist genauso Pflicht wie ein hübsches Design.



Das könnte Sie auch interessieren