AmazonWorld News KW43 23.10.2019, 08:30 Uhr

Umsatzanstieg für deutsche Marketplace-Händler seit dem 1. Oktober?

Umsatzsteuerbescheinigungs-Pflicht scheint Wirkung zu zeigen / Amazon filtert Suchanfragen nach Preisen / Siegerinnen von UdZ 2019 stehen fest / Logistik-Zentrum in Rheindalen nimmt Fahrt auf / Amazon holt in Sachen Such-Ads gegenüber Google auf 
(Quelle: shutterstock.com/Mind and I)
Die AmazonWorld News liefern wir Ihnen auch gerne jeden Mittwoch direkt ins Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo.

AMAZON MARKETPLACE

Umsatz-Anstieg seit dem 1. Oktober? Seit Anfang des Monats gilt die Umsatzsteuerbescheinigungs-Pflicht auf Amazon.de - und die Maßnahme scheint Effekt zu haben: Laut dem Amazon-Berater Malte Karstan hätte viele seiner Kunden seit dem 1. Oktober deutliche Umsatzzuwächse verbuchen können, zudem seien viele ihrer chinesischen Konkurrenten von Amazon.de verschwunden, berichtete er gegenüber >>>Tamebay
Amazon lässt nach Preisen filtern: Amazon hat im Rahmen eines Updates seine Suche überarbeitet. In den Suchvorschlägen werden ab sofort auch Preisfilter mit eingeblendet. Dabei werden an den eingegebenen Suchbegriff Wortgruppen wie "unter XY Euro" angehängt. Der Preisfilter erscheint derzeit bei rund 200 von 250.000 Keywords. >>>Movesell.de
Amazon kürt Unternehmerinnen der Zukunft: Weibliches Unternehmertum im digitalen Kontext fördern – so die Mission des Amazon-Wettbewerbs "Unternehmerinnen der Zukunft". Gestern Abend gab es im Filmcasino in München vier glückliche Gewinnerinnen: Anastasiya Koshcheeva von MOYA Birch Bark, Anette Haverkamp-Peiß von EMMA Eventing, Christiane Hübner von Renna Deluxe und Susanne Richter von Sanni Shoo erhielten die Auszeichnung „Vorbilder der Digitalisierung“. >>>Changelog

AMAZON EXPERTS

Wie Amazon manuelle Landing-Pages einsetzt: Ronny Marx von Intomarkets hat auf Amazon.com eine spannende Neuerung entdeckt: Wer "Halloween" in die Suchleiste eingibt, landet auf einer eigenen Landing-Page für Halloween-Produkte, dem "Halloween Store". Die dort angezeigten Produkte unterscheiden sich radikal von einer normalen SERP und setzt stärker als sonst auf Amazon üblich auf Emotionalität. Was bedeutet es für Amazon SEO, wenn der Marktplatz plötzlich auf Content Marketing setzt? >>>Intomarkets Blog

AMAZON LOGISTICS

Amazon nimmt in Rheindahlen Fahrt auf: Das neue Logistikzentrum des Online-Riesen hat zwei Monate nach seinem Start knapp die Hälfte seiner Kapazität erreicht. Die gesamte LogistikBusiness-Partner und Dienstleister ist digitalisiert, dennoch arbeiten dort derzeit rund 1300 Beschäftigte– und es werden noch mehr. >>>RP Online

AMAZON BUSINESS

Berliner Amazon-Turm wackelt: Der Bau des Hochhauses „Edge East Side Berlin“ im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg droht zu scheitern, weil sich die gegenwärtigen Baupläne nicht an die Vorgaben aus dem städtebaulichen Vertrag halten. Der Onlinehändler Amazon wollte den Großteil der Flächen im Gebäude anmieten – 28 der insgesamt 35 Stockwerke. Auf 55.000 Quadratmetern sollten 3400 hochqualifizierte Mitarbeiter aus der Entwicklung einen Arbeitsplatz finden. >>>Tagesspiegel
Amazon holt bei US-Such-Ads gegenüber Google auf: Amazon entwickelt sich zu einem ernst zu nehmenden Gegner für Google auf dem US-Markt für Such-Anzeigen und konnte Bing vom zweiten Platz verdrängen. Das zeigt eine aktuelle Studie von eMarketer. >>>SEO-Suedwest.de
Amazon kommt im Modehandel nicht aus den Schuhen: Während die Dominanz von Amazon im deutschen E-Commerce weiter wächst, rangiert der mit Abstand größte Online-Händler im gesamten Bekleidungssektor weiter unter ferner liefen. Auch in den USA tut sich Amazon im Modehandel schwer, vor allem mit seinen Eigenmarken: Laut Marketplace Pulse hat das Unternehmen in den letzten Monaten 30 seiner Mode-Eigenmarken kräftig reduziert, viele Marken wurden wurden wieder aus dem Programm genommen. >>>Textilwirtschaft.de (für Abonnenten) >>>Marketplace Pulse
Amazon trommelt mit Heidi Klum für stationäre Läden: Die Halloween-Kostüme von Heidi Klum sind seit Jahren legendär. Vom Diesjährigen gibt es bislang nur Teaser zu sehen. Jetzt verrät das Model: Am Morgen des 31. Oktober wird im Schaufenster eines Amazon-Stores in Manhattan zehn Stunden lang zu bewundern sein, als was sich Klum in diesem Jahr verkleidet. >>>TVMovie.de
So vermarktet Amazon seinen Spielwarenkatalog vor Weihnachten: In Amazons Spielzeugkatalog "Holiday Toy List" stellt AmazonWhitepaper eine Liste der spannendsten Spielzeuge des Jahres zusammen. Brands, die besonders prominent platziert werden wollen, können sich mit zwei Millionen Dollar einkaufen, hat die Nachrichtenagentur Bloomberg erfahren. Je mehr die Marken bezahlen, desto mehr Produkte werden aufgenommen. Branchenbeobachter monieren, diese Angebote müssten mit "Werbung" gekennzeichnet sein. >>>Adage.com

AMAZON ZAHLEN

So marktbeherrschend ist Amazon: Der Handel über Amazons Plattform hat mit einem geschätzten Umsatz von 11,5 Milliarden Euro im ersten Halbjahr 2019 bereits einen Anteil von fünf Prozent am gesamten deutschen Einzelhandel erreicht. Das errechneten die E-Commerce-Beratung E-Tribes, der Marktforscher Metoda und die Uni St. Gallen und der Fachinformationsdienst "Digital Kompakt" in einer gemeinsamen Erhebung. Im Bereich Spielzeug, Baby, Sport und Freizeit kommt AmazonWhitepaper auf einen Umsatzanteil von fast 16 Prozent des Gesamtmarktes. Ähnlich sieht es aus bei Elektronikartikeln mit 14 Prozent und Büchern und Bürobedarf mit 13,6 Prozent. >>>Handelsblatt.com

AMAZON O-TON

"Ich wollte mir die Nägel feilen, habe aber während dessen aus Versehen eine kleine Maschine in der Nähe repariert. Das war nett."
Diese Bewertung für ein Schweizer Taschenmesser ist nur eine von 42 wirklich witzigen Amazon-Rezensionen, die Cnet zusammengestellt hat. >>>CNet.com



Das könnte Sie auch interessieren