Amazon Publishing 29.11.2017, 09:41 Uhr

Amazon bringt eigene Bücher in stationären Handel

Amazon will alle deutschsprachigen Bücher seines Verlagsprogramms Amazon Publishing auch in stationären Geschäften vertreiben. Buchhändler können die Printausgaben der Titel über das Barsortiment Koch, Neff & Volckmar GmbH (KNV) für ihre Kunden bestellen.
(Quelle: shutterstock.com/Tinxi )
Ab sofort ist es für Buchhändler aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Südtirol (Italien), Luxemburg sowie den USA und Japan möglich, alle deutschsprachigen Titel des Verlagsprogramms Amazon Publishing als Printausgabe über den Großhändler Koch, Neff & Volckmar (KNV) zu bestellen. Bisher konnten Nutzer die Bücher ausschließlich online über den Amazon Marktplatz erwerben.
"Wir bei Amazon Publishing wollen Kunden genau die Bücher anbieten, die sie gerne lesen möchten - im richtigen Format zum richtigen Zeitpunkt. Deshalb freuen wir uns, dass Leser Amazon Publishing Bücher nun jederzeit wie gewohnt über unsere Amazon Webseiten erhalten, diese ab sofort aber auch in ihrer Lieblingsbuchhandlung vor Ort bestellen können," erklärt Dominic Myers, Director Amazon Publishing EU.
Die Titel von Amazon Publishing erscheinen in den Verlagsmarken Edition M, Tinte & Feder, Montlake Romance und 47North. Die Kunden können sich Bücher aus den unterschiedlichsten Genres auswählen: Es sind unter anderem deutschsprachige Liebesromane, Kriminalromane und Thriller, Fantasy und Science Fiction sowie zeitgenössische und historische Romane bei stationären Buchhändlern als Printausgabe orderbar.



Das könnte Sie auch interessieren