Wachsender Marktplatz 11.04.2014, 08:31 Uhr

Mehr als 200.000 Apps bei Amazon im Angebot

Der Amazon Appstore umfasst mittlerweile 200.000 Produkte, verkündet Jeff Bezos in einem Brief an die Aktionäre. Außerdem legt sich das US-Unternehmen den digitalen Comic-Anbieter Comixology zu.
Neu im Amazon-Imperium: Comixology
(Quelle: Amazon.com )
Im Vergleich zum Apple Appstore oder zu den Android-Angeboten im Google Play Store erscheint die Nachricht von Amazon, es biete mittlerweile 200.000 Apps in seinem Anwendungsshop an, zunächst nicht beeindruckend. Immerhin konnte Apple bereits Ende 2013 die magische Zahl von einer Million Produkten in seinem App Store verzeichnen, und auch Google Play hat mittlerweile über eine Million Anwendungen im Angebot.
Doch der im Jahr 2011 gestartete Appstore von Amazon konnte die Anzahl der Anwendungen innerhalb eines Jahres beinahe verdreifachen, auf nun 200.000 Apps, schreibt CEO Jeff Bezos in einem Brief an die Aktionäre des Unternehmens.
Gleichzeitig steht beim US-Konzern eine Übernahme an. Der E-Commerce-Marktplatz legt sich Comixology zu, einen Dienst, der digitale Versionen von bekannten Comic-Verlagen wie Marvel und DC anbietet. Das Unternehmen ist eine Ergänzung zum Kindle Store: Comics werden im Webshop gekauft und lassen sich über das Internet oder die eigenen iOS- und Android-Apps von Comixology auf mobilen Geräten lesen.
Abgesehen vom Portfolio mit rund 50.000 Comics verfügt Comixology außerdem über eine Self-Publishing-Plattform, über die Comic-Schreiber ihre Werke anbieten können - ganz ähnlich wie Amazons Veröffentlichungsmöglichkeiten für E-Books. Das Unternehmen soll als eigene Marke weiterbestehen, so Comixology-CEO David Steinberger in einem Blogbeitrag.
Nicht für Comics, sondern für bewegte Bilder hat Amazon bereits vergangene Woche etwa Neues vorgestellt: Die Set-Top-Box "Fire", mit der Filme aus dem Web auf dem TV-Gerät angesehen werden können.



Das könnte Sie auch interessieren