Online-Lebensmittel-Handel 13.03.2017, 14:15 Uhr

Startet Amazon Fresh in München?

Im Münchener Osten entsteht ein Logistikzentrum inklusive Kühlbereich. Bei dem Mieter der Hallen soll es sich um Amazon handeln, der das Zentrum unter anderem für seinen Lebensmittel-Lieferdienst Amazon Fresh nutzen will.
(Quelle: Amazon )
Gerüchte, wann genau Amazon Fresh in Deutschland startet, gibt es schon lange. Jetzt scheinen sich die Spekulationen zu konkretisieren. Denn wie Supermarktblog berichtet, entsteht gerade im München-Daglfing, nahe der Auffahrt zur Autobahn 94, eine "Multi-Level-Logistik-Immobilie mit mehr als 15.000 Quadratmetern Logistikflächen". Der Mieter dieser Hallen soll kein geringerer als Amazon sein. Darauf lässt unter anderem die Gestaltung der Außenfassade, die in hellem Grau mit Amazon-gelbem Rand gehalten ist, schließen.

Besonderheit des Logistikzentrums

In dem neuen Logistikzentrum soll es eine Besonderheit geben - einen Kühlbereich. Diesen sucht man bisher in den deutschen Logistikzentren von Amazon vergeblich. Somit entsteht im Münchner Osten wohl nicht nur ein weiterer Logistikstandort, sondern es werden die Weichen für den Start von Amazon Fresh in Deutschland gelegt.
Es bleibt spannend, wo es in Deutschland zuerst losgeht. Seit Wochen halten sich Gerüchte für einen baldigen Start von Amazon Fresh in Berlin. Einige Medien berichten sogar, dass es in der kommenden Woche losgehen könnte.
So schnell wird es in München wohl sicher nicht gehen. Die Halle steht zwar schon, dennoch wird es noch einige Wochen dauern, bis alles komplett fertiggestellt sein wird.
Doch wenn es soweit ist, können auch deutsche User ihren Wocheneinkauf bei Amazon ordern und sich frei Haus liefern lassen. Die deutschen Lebensmittel-Händler müssen sich - mit einem solchen Mitbewerber am Markt - einiges einfallen lassen, um die Kunden von ihrer Qualität und ihrem Service im Online-Handel überzeugen zu können.



Das könnte Sie auch interessieren