Milliarden-Deal 19.08.2019, 10:51 Uhr

Alibaba kauft E-Commerce-Unternehmen Kaola

In Asien ist Alibaba in Sachen E-Commerce bereits marktführend. Nun legt sich das Konglomerat einen weiteren Online-Händler zu: Kaola soll von NetEase für zwei Milliarden US-Dollar an Alibaba übergehen.
(Quelle: shutterstock.com/PeterBeens)
Alibaba will offenbar sein Retail-Portfolio weiter ausbauen. In diesem Zuge bietet die Alibaba-Gruppe nach Medieninformationen zwei Milliarden US-Dollar in bar für die Übernahme des chinesischen E-Commerce-Unternehmens Kaola. Das berichtet Reuters. Kaola gehört bisher zu dem chinesischen Online-Gaming-Unternehmen NetEase und ist auf den Verkauf von Bekleidung, Haushaltsgeräten und anderen Produkten spezialisiert, vor allem im Bereich Import.
Eine offizielle Bestätigung der Übernahmeabsichten gab es von Alibaba oder NetEase bisher nicht. Der Zeitpunkt wäre für eine Akquisition allerdings günstig: Alibabas aktueller Finanzbericht fiel besser aus als erwartet. Neben Alibaba soll auch der chinesische Arm von Amazon an einer Übernahme von Kaola interessiert gewesen sein.
Seit neuestem hat Alibaba seine Handelsplattform auch für Händler aus den USA geöffnet.

Aufgrund der enormen Anzahl potenzieller Kunden bietet der asiatische Markt für deutsche Unternehmen viel Potenzial. Stefan Bernauer, Director DACH bei Rakuten Marketing, stellt fünf Strategien für einen erfolgreichen E-Commerce-Markteintritt in Asien vor.




Das könnte Sie auch interessieren