INTERNET WORLD Logo Abo
Best Buy-Filiale

Konkurrenz für Amazon Prime Best Buy startet kostenloses Service-Angebot für Abonnenten

Shutterstock / Miosotis_Jade
Shutterstock / Miosotis_Jade

Der amerikanische Multichannel-Händler Best Buy bietet seit kurzem seinen Abonnenten eine kostenlose Lieferung ohne Mindestbestellwert an. Damit will das Unternehmen seinen Wettbewerbern Amazon und Walmart Konkurrenz machen.

Seit dem 9. Januar 2023 haben Abonnenten des Membership-Programms "My Best Buy" Zugriff auf ein neues kostenloses Service-Angebot des Händlers. Im Programm ist eine kostenfreie Lieferung enthalten, die nicht an Mindestkaufsummen gebunden ist.

Vorteile für Kunden

Angebote von Wettbewerbern wie Amazon Prime und Walmart Plus sind kostenpflichtig, enthalten jedoch auch weitere Vorteile für die Kunden: Amazon Prime kostet momentan 139 US-Dollar jährlich; neben besonderen Liefermodalitäten sind jedoch weitere Services wie unter anderem Prime Video, werbefreies Musik- und Podcast-Streaming enthalten. Walmart Plus ist mit 98 US-Dollar im Jahr günstiger, bietet aber auch exklusive Inhalte wie spezielle Deals, ein Prämienprogramm und Streaming mit Paramount Plus.

Die Serviceleistungen von Best Buy sind zwar kostenlos, wird jedoch bald nur noch einem kleineren Teil der Kunden zur Verfügung stehen. Wie CNET berichtet, soll der Service ab dem 14. Februar nur noch Abonnenten mit der "My Best Buy Credit Card" zur Verfügung stehen.

Ihr wollt in Sachen E-Commerce auf dem Laufenden bleiben? Da haben wir zwei Angebote für euch in petto:
  • Unser daily-Newsletter informiert einmal täglich mit News, aber auch tiefen Insights und Analysen über die wichtigsten Themen aus der digitalen Commerce- und Marketing-Branche. Jetzt kostenlos abonnieren!
  • Early birds, die bereits am frühen Morgen wissen wollen, was im nationalen und internationalen E-Commerce alles los ist, legen wir die Commerce Shots ans Herz: Jetzt abonnieren!
Das könnte Sie auch interessieren