E-Commerce
In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
weitere Themen
Handel mit virtuellen Gütern
10.06.2011

Jeder Vierte kauft Zubehör für Games


Neues Datingportal von Affinitas
10.06.2011

"Einfach bessere Dates"


Welche Faktoren die Kaufentscheidung beeinflussen
09.06.2011

Bedeutung von Social Media wächst


Liqion bringt 5mal4.de ins Netz
08.06.2011

Coupons für Gratisessen


eBay kauft Magento
07.06.2011

Mehrheitsanteile übernommen



Media Markt eröffnet Downloadshop für Games
06.06.2011

Erst kaufen, dann spielen


Onlinedating im Trend
06.06.2011

Jeder Vierte sucht online einen Partner


Google weiter erste Adresse bei Kaufentscheidungen
03.06.2011

Nur ein Prozent fragt Facebook-Freunde


Endkundenbefragung zum E-Commerce
03.06.2011

Ansprüche an Multi-Channel-Händler


Lokales Gutscheinportal von Amazon
03.06.2011

Groupon-Klon für den Onlinemarktplatz