E-Commerce
In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
weitere Themen
Kunsthandel im Netz
21.01.2011

Nicht nur gucken, auch kaufen


kaufDa kooperiert mit acardo
21.01.2011

Prospekte und Coupons zusammen bringen


Web Content Solutions startet Photopatrol 2.0
20.01.2011

Schutz für Fotos und Grafiken


Studie: Onlinehandel mit Lebensmitteln wächst
20.01.2011

Fleisch und Gemüse im Web


Amazon kauft Lovefilm
20.01.2011

Engagement im europäischen Filmverleih verstärkt



Technologie-Symposium (TES) in München
20.01.2011

Digitales Business unter dem Mikroskop


eBay gibt Quartalszahlen bekannt
20.01.2011

Mehr Umsatz, weniger Gewinn


Multichannel-Distribution von Texten
19.01.2011

Downloadzahlen statt Auflage


Bertelsmann verabschiedet sich vom Club-Modell
19.01.2011

Klassischer Versender auf Onlinekurs


Vom E-Commerce zum M-Commerce
19.01.2011

Gute Chancen mit Blumen und Geschenken