E-Commerce
In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
weitere Themen
08.12.2008

Cookie Spreader: Reichweitenkampf bei Restplatzvermarktern


04.12.2008

Studie: Internet kannibalisiert stationäres Geschäft nicht


04.12.2008

Weihnachten in Saus und Braus


03.12.2008

Ebay startet Weihnachtskampagne


01.12.2008

Weltbild.de: 25 Prozent mehr Bestellungen als am ersten Adventswochenende 2007



28.11.2008

Planet Sports startet Shopping-Club


27.11.2008

Zwölf Prozent Konversionsrate in deutschen Webshops


26.11.2008

Comscore sieht rückläufiges Online-Weihnachtsgeschäft


25.11.2008

Nimmt Affiliate-Betrug zu? In der Blogosphäre brodelt es


24.11.2008

Nasentropfen im Web