E-Commerce
In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
weitere Themen
buch.de legt Quartalszahlen vor
03.02.2011

Steigender Umsatz, sinkender Gewinn


Neuer Vice President International bei iStockphoto
02.02.2011

King wird der Mann fürs Internationale


paymorrow kooperiert mit IT-Recht Kanzlei
02.02.2011

Rechtssicherheit für Onlinehändler


Apple setzt deutsche Verleger unter Druck
02.02.2011

Ein Ultimatum bis zum Sommer


Tradoria Live in Bamberg
02.02.2011

Vorträge und Networken für Onlinehändler



Weitclick realisiert Webshop für Leitz
31.01.2011

Plattform für individuelle Aktenordner


Amazon gibt Quartalszahlen heraus
28.01.2011

"Das erste Zehn-Milliarden-Dollar-Quartal"


Demand Media startet mit einem Plus von 33 Prozent
27.01.2011

Erfolgreicher Börsengang für die Inhaltefabrik


Amazon bringt den digitalen Groschenroman
26.01.2011

Die erste Kollektion der Kindle Singles


FriendScout24 startet ein Seitensprungportal
26.01.2011

Psssssssssssst. Geheimnis