E-Commerce
In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
weitere Themen
Cheapflights startet Zugu
12.03.2010

Metasuchmaschine für günstige Flüge


Shopping.com startet iPhone-App
10.03.2010

Mobil nach Produkten und Preisen fahnden


Deutschlands kundenorientierteste Dienstleister
10.03.2010

Otto und Baur Versand unter den Top Ten


Google startet Apps Marketplace
10.03.2010

Neuer Onlinemarktplatz für Geschäftsanwendungen


ciando liefert E-Books für italica
09.03.2010

Elektronische Bücher für E-Reader



inzumi.com kreiert persönliche Reiseführer
04.03.2010

Individuelle Tourguides on Demand drucken


Gründer und Geschäftsführer der mentasys übernehmen Chrono24.com
04.03.2010

"eBay hat seine besten Tage hinter sich"


Handel verschläft E-Commerce
02.03.2010

"Top-Handelsmanager sind Internetanalphabeten"


Tengelmann setzt auf E-Commerce
28.02.2010

Haub will Onlinebeteiligungen ausbauen


Bundeskartellamt überprüft eBays PayPal-Pflicht
26.02.2010

Käuferschutz oder Wettbewerbsverstoß?