E-Commerce
In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
weitere Themen
Deutsche Telekom AG und kaufDA kooperieren
15.06.2010

Lokale Produkte in der Suche


BuyVIP kooperiert mit Payback
14.06.2010

Very important punkten


Intershop schließt Kapitalerhöhung ab
07.06.2010

Softwareentwickler gibt knapp zwei Millionen neue Aktien aus


Konjunkturindex e-KIX
07.06.2010

Stimmung durchwachsen, Ausblick optimistisch


INTERNET WORLD Business lässt Preisvergleichsdienste bewerten
07.06.2010

Preisroboter.de schneidet am besten ab



IAB und Google veröffentlichen Consumer Commerce Barometer
04.06.2010

Tool für Marktforschung weltweit


ProSiebenSat.1 kauft Spielfilmpaket von Twentieth Century Fox
04.06.2010

"Avatar" und Neuerscheinungen für maxdome


Downloadmarkt stark gewachsen
01.06.2010

Umsatzplus von 59 Prozent


Eric Jankowfsky verlässt Oxid eSales
01.06.2010

Zeit für neue Projekte


Tengelmann baut E-Commerce-Portfolio aus
01.06.2010

Beteiligung an Baby-Markt.de