E-Commerce
In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
weitere Themen
Lorrie Norrington verlässt eBay
22.09.2010

Marketplaces ohne Chefin


ImmobilienScout24 unterstützt Jungunternehmer
21.09.2010

Förderung für Start-ups


t-online.de bindet Produktberater ein
21.09.2010

Software hilft bei Produktauswahl


eBay: Anzahl der Händler mit Millionenumsatz steigt
20.09.2010

Klub der Millionäre


Webfuture Award 2010
20.09.2010

Hamburg@work prämiert Jungunternehmer



mellowmessage baut Behr's Verlag
17.09.2010

Neuer Webshop auf Magento-Basis


Payment Network AG verstärkt Management
17.09.2010

Michael Eberhardt wird Chief Risk Officer


Neue Technologiepartner für Demandware
15.09.2010

Marktplatz für Shoperweiterungen


Quelle holt Tim von Törne
14.09.2010

Neuer Geschäftsführer für quelle.de


Media-Saturn verschiebt Onlinegeschäft
14.09.2010

Deutschland-Start verzögert sich weiter