E-Commerce
In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
weitere Themen
B-Ware zu reduzierten Preisen
28.08.2012

quelle.de startet Outlet-Bereich


Mietmarktplatz expandiert
28.08.2012

Erento eröffnet Büro bei London


Die E-Commerce-Trends des Tages - 28.08.2012
28.08.2012

UPS beteiligt sich an Same-Day-Delivery-Startup Shutl


E-Tracker zieht erste Bilanz
27.08.2012

Conversion-Rate überlebt die Button-Lösung


Kapital für Essensbringdienst Lieferheld
27.08.2012

Lieferheld darf kräftig expandieren



Die E-Commerce-Trends des Tages - 27.08.2012
27.08.2012

Etsy verbietet den Verkauf von Organen und menschlichen Körperflüssigkeiten


Die E-Commerce-Trends des Tages - 24.08.2012
24.08.2012

Rewe Online jetzt auch in Düsseldorf


Rewe Online wird erweitert
23.08.2012

Online bestellen, regional ausliefern


Paypal kooperiert mit Discover
23.08.2012

Weiterer Schritt ins Offline-Geschäft


Die E-Commerce-Trends des Tages - 23.08.2012
23.08.2012

Nissan verkauft neues Pathfinder-Modell über Microsoft Kinect