E-Commerce
In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
weitere Themen
Die E-Commerce-Trends des Tages - 12.03.2012
12.03.2012

Karl Lagerfeld launcht Karl.com


Andasa.de auf Wachstumskurs
09.03.2012

3.000 Shops nutzen Cashback-System


Bezahlmethoden im Onlinehandel
09.03.2012

Immer mehr User vertrauen Online-Paymentdiensten


Die E-Commerce-News des Tages - 09.03.2012
09.03.2012

Neuer Ärger um Media-Saturns Multichannel-Strategie


GetYourGuide auf Expansionskurs
08.03.2012

Buchungsportal erhält zwei Millionen Dollar Investment



Die E-Commerce-Trends des Tages - 08.03.2012
08.03.2012

Yoox macht den Online-Schuhkauf weiblicher


Februar-Erhebung des ECC-Konjunkturindex
07.03.2012

Kunden wollen Flexibilität bei der Zustellung


Swoodoo glaubt nicht an Facebook & Co.
07.03.2012

Reiseanbieter: "Social Media bringt nichts"


Die E-Commerce-Trends des Tages - 07.03.2012
07.03.2012

Apple integriert Katalog-Kategorie in den App-Store


A.T. Kearney Studie warnt vor Internetkriminalität
06.03.2012

USA: Cybercrime um 300 Prozent gewachsen