E-Commerce
In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
weitere Themen
Fittkau & Maaß-Studie: Weihnachten wird nicht mobil
28.11.2011

Mobile Geschenkesucher sind noch eine seltene Spezies


Live-Shopping auf Quelle.de
28.11.2011

Das "Q des Tages" kehrt zurück


HRS.de startet HRS-Deals.de
28.11.2011

Mit Hotel-Deals gegen Groupon & Co.


Cyber Monday in Deutschland
28.11.2011

Bei Amazon dauert der Montag 72 Stunden


Agof legt neuen Branchenbericht Versicherungen vor
28.11.2011

Jeder Zehnte versichert sich online



US-Händler feiern Black Friday 2011
28.11.2011

Verkaufszahlen in Rekordhöhe


Groupon plant geschlossenes Social Network
25.11.2011

Rabattierter Luxus für die oberen Zehntausend


US-Weihnachtsgeschäft läuft gut
24.11.2011

Steigerung von 15 Prozent erwartet


BVH-Prognose für das Online-Weihnachtsgeschäft
24.11.2011

70 Prozent der Onliner bestellen Geschenke im Web


Bitkom-Studie zu Weihnachtseinkäufen
23.11.2011

Jeder Dritte besorgt Geschenke online