E-Commerce
In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
weitere Themen
lieferando expandiert ins Ausland
18.08.2011

Lieferservice europaweit


Regiondo startet Onlinevermittlung für Freizeitangebote
18.08.2011

Marktplatz gegen Langeweile


Reichweiten der weltweit größten E-Commerce-Player
17.08.2011

Deutsche Otto Gruppe auf Platz neun


Airbnb kauft deutschen Anbieter für Wohnen auf Zeit
17.08.2011

Statthotel übernommen


Recherchequellen vor dem Onlinekauf
17.08.2011

Freunde spielen eine große Rolle, Social Networks keine



Amazon steigt in Re-Commerce ein
16.08.2011

Ankauf gebrauchter Bücher gegen Warengutschein


Massimo Dutti entdeckt den E-Commerce
16.08.2011

Online-Verkauf in den wichtigsten europäischen Märkten


Zalando und Mirapodo mit neuen TV-Kampagnen
16.08.2011

Duell im deutschen Werbefernsehen


Neues Gutscheinportal rheinmaindeal.de
16.08.2011

Schnäppchen mit der FAZ


Die Preisangabe im Onlineshop
16.08.2011

Immer Endpreise nennen