E-Commerce
In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
weitere Themen
Smarte Jeansjacke
03.08.2020

H&M bringt Wearable Tech-Kollektion


Bundeswirtschaftsminister
03.08.2020

Altmaier will Ladensterben in Innenstädten mit Digitalisierung verhindern


Social Commerce in China
02.08.2020

Was Facebook Shops von Pinduoduo lernen kann


Neue Ausgabe 10/2020
31.07.2020

INTERNET WORLD BUSINESS: Die 5G-Revolution für den digitalen Handel


Statistisches Bundesamt
31.07.2020

Starker Schub für Online-Handel in der Pandemie - Modegeschäft leidet



Angeschlagener Warenhauskonzern
30.07.2020

Verdi kritisiert Galeria-Management: Nicht genug für Filialen getan


In der Corona-Krise
29.07.2020

E-Commerce-Anbieter Shopify kann Umsatz fast verdoppeln


In Corona-Krise
29.07.2020

eBay: Starke Zuwächse dank Online-Shopping-Boom


Multichannel
28.07.2020

4 Tipps für Händler nach dem Lockdown


Von März bis Mai 2020
27.07.2020

Amazon: Umsatzanteil der Händler in Krise gestiegen