E-Commerce
In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
weitere Themen
Aus nach einem Jahr
vor 5 Tagen

Kaufland stampft Lebensmittel-Lieferservice wieder ein


Rocket-Internet-Chef
vor 5 Tagen

Oliver Samwer kauft Rocket-Aktien für 34 Millionen Euro


Neue Eigenmarke "Iris & Lilly"
vor 5 Tagen

Amazon entwirft Damenunterwäsche


E-Commerce-Trends 08.12.2017
vor 5 Tagen

Ebay gibt Versandfristen für Weihnachtspakete bekannt


Territory-Studie
vor 6 Tagen

70 Prozent der Händler fürchten Amazon



Weihnachtsgeschäft
vor 6 Tagen

Amazon rechnet mit reibungsloser Paketzustellung


eLogistics World
vor 6 Tagen

Die eLogistics News der Woche: Paketbomben, Paketkollaps und Preiserhöhungen


E-Commerce-Trends 07.12.2017
vor 6 Tagen

EuGH fällt Grundsatzentscheidung zu Vertriebsbeschränkungen


Personalisierter Webshop
06.12.2017

Zalando plant individuelle Shops für User


EuGH-Urteil
06.12.2017

Marktplatz- und Plattformverbote nur in Ausnahmen zulässig