E-Commerce
In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
weitere Themen
Privatkundengeschäft
vor 2 Tagen

Alibaba: Umfangreiche Expansion nach Deutschland erwartet


Britischer Essenslieferdienst
vor 2 Tagen

Übernahmekampf um Just Eat


bevh-Zahlen
vor 2 Tagen

Online-Handel steuert 2019 auf Umsatzrekord zu


E-Commerce-Trends
vor 2 Tagen

Schwarz-Gruppe baut eigene Cloud


Marktplätze vorgestellt
vor 4 Tagen

Fruugo: Einer der am stärksten wachsenden Online-Marktplätze Europas



Amazon Marketplace
vor 4 Tagen

China ante portas: Wie chinesische Händler Amazon.de dominieren


E-Commerce-Trends
vor 5 Tagen

Neue Ausbildung: Der E-Commerce-Fachwirt kommt


Nur jeder Zehnte bestellt im Web
vor 5 Tagen

Weihnachtsbaum aus dem Online Shop ist die Ausnahme


In eigener Sache
vor 6 Tagen

Amazon Optimierung: Listung, Bewerbung und SEO-Maßnahmen


Die eLogistics News der Woche
vor 6 Tagen

Neue Logistik-Strategie bei Galeria Karstadt Kaufhof, XXXLutz, Amorelie