E-Commerce
In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
weitere Themen
E-Commerce-Trends 20.04.2018
vor 5 Tagen

Nach Coop-Übernahme: Siroop reduziert den Betrieb


Neues Anzeigenformat
vor 6 Tagen

"Shop Now" mit Snapchat Lenses


Online-Marktplatz
vor 6 Tagen

Amazon verzeichnet weltweit 100 Millionen Prime-Mitglieder


eLogistics World
vor 6 Tagen

Die eLogistics News der Woche: BFS setzt auf Arbeitslose in NRW, Rewe, H&M


E-Commerce-Trends 19.04.2018
vor 6 Tagen

Amazon Prime hat mehr als 100 Millionen Nutzer



Online-Lebensmittelhandel
18.04.2018

Rewe rollt Liefer-Flatrate deutschlandweit aus


E-Commerce-Trends 18.04.2018
18.04.2018

Ex-Ebay-Mann Stephan Zoll wechselt zur Karstadt-Mutter


Analyse
17.04.2018

Reichweite: Deutscher E-Commerce verzeichnet schwachen Jahresstart


Kundenbindung
17.04.2018

Keller Sports entwickelt Fitness-App


Eva Stüber, IFH Köln
17.04.2018

"Amazon zwingt Händler verstärkt zu Kooperationen"