E-Commerce
In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
weitere Themen
Neue Stellenangebote
vor 2 Tagen

Online Marketing Manager (m/w/d) Germany gesucht


Alexander Gerfer, Würth Elektronik
vor 1 Tag

"Eine große Herausforderung liegt bei den Produktdaten"


E-Commerce-Trends
vor 2 Tagen

Amazon rüstet sich für Einstieg in den Niederlanden


Cybercrime
vor 3 Tagen

So erkennt man Betrüger bei Online-Kleinanzeigen


Salesforce-Studie
vor 3 Tagen

Das können Händler aus dem Weihnachtsgeschäft 2019 lernen


Online-Supermarkt
vor 3 Tagen

Das kaufen die User bei Picnic



Nach Frankfurter Urteil
vor 3 Tagen

Uber: Taxi Deutschland droht mit Geldstrafen


Die eLogistics News der Woche
vor 3 Tagen

Amazon kauft Post-Streetscooter; dm, DHL


E-Commerce-Trends
vor 3 Tagen

Bose setzt auf Online Only


Für Vernetzung stationärer Händler
vor 4 Tagen

Google übernimmt Pointy für 163 Millionen US-Dollar


Analyse von Stripe
vor 4 Tagen

Deutsche Webshops: Kreditkarten-Bezahlprozess meistens fehlerhaft