E-Commerce
In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
weitere Themen
Ausbau des Angebots
vor 10 Stunden

Zalando weitet Kooperationen mit großen Herstellern aus


Digitale Innovationen am PoS
vor 10 Stunden

Wie Zara den Omnichannel revolutionieren will


E-Commerce-Trends 23.05.18
vor 18 Stunden

eBay stellt Seller-Update vor


Neue Gründerzeit
vor 1 Tag

Start-ups treiben die Digitalisierung voran


Beschluss des Bundestags
vor 1 Tag

Amazon & Co. sollen für Umsatzsteuer der Händler haften



Geringeres Grundgehalt
vor 1 Tag

Zalando: Neue Vergütung für Vorstandsmitglieder


Integration in die Cloud
vor 1 Tag

Adobe kauft Magento Commerce für 1,7 Milliarden US-Dollar


E-Commerce-Trends 22.05.18
vor 1 Tag

Adobe kauft Magento


Multichannel-Aktivitäten
vor 3 Tagen

Ran an den Online-Erfolg: Die Beauty-Branche im Umbruch


IPO
vor 5 Tagen

Home24 steht kurz vor Börsengang