E-Commerce
In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
weitere Themen

Food Fulfillment Center 2.0
vor 2 Stunden

Rewe startet neues E-Food-Lager


E-Commerce-Trends 24.09.18
vor 4 Stunden

Rewe eröffnet Hightech-Lager für Online-Lebensmittel


Branchen-Report
vor 2 Tagen

Online-Baumärkte: Ein sperriges Geschäft


Essenslieferdienst
vor 3 Tagen

Uber will Deliveroo übernehmen


Assistenzsoftware Alexa
vor 3 Tagen

So will Amazon das vernetzte Zuhause erobern



E-Commerce-Trends 21.09.18
vor 3 Tagen

Korrektur: Rewe reduziert wegen der Wiesn die Online-Lieferung in München


Konsumbarometer 2018
vor 3 Tagen

Studie: Digitalstrategie für stationären Handel existenziell


Unzulässige Geschäftsbedingungen
vor 4 Tagen

Airbnb kommt Forderungen der EU-Verbraucherschützer nach


Individualisierte Bezahloptionen
vor 4 Tagen

PayPal bringt Smart Payment Buttons nach Deutschland


Die eLogistics News der Woche
vor 4 Tagen

DHL erhöht Paketpreise für Händler, H&M, MediaMarktSaturn