INTERNET WORLD Logo Abo
Snocks Sortiment

Gründer Johannes Kliesch Snocks: "Der deutsche Markt ist noch nicht erschöpft - im Gegenteil"

Snocks
Snocks

Das Socken-Start-up Snocks hat sich vor kurzem einen Investor an Bord geholt. Was die D2C-Brand mit dem frischen Geld vorhat und wie das Jungunternehmen künftig das Branding pushen will, hat Gründer Johannes Kliesch im Interview verraten.

Snocks wurde von Johannes Kliesch und Felix Bauer 2016 mit dem Ziel gegründet, über Amazons FBA-Marketplace Sneaker-Socken zu verkaufen. Mit Erfolg: Vor kurzem wurde bekannt, dass sich das Mannheimer Start-up Investorenkapital in zweistelliger Millionenhöhe sichern konnte.

Bisher ist Unternehmen aus dem eigenen Cashflow heraus gewachsen. Warum die D2C-Brand jetzt doch auf einen Investor setzt, welche neuen Produkte in Planung sind und warum auch das Thema Events für die Marke wichtig wird, verrät Gründer Johannes Kliesch im Interview.

Snocks war lange auf Bootstrapping ausgelegt - warum ist jetzt doch ein Investor an Bord?

Johannes Kliesch: Wir haben uns jetzt für ein Investment entschieden, da wir im nächsten Jahr insbesondere im Ausland skalieren möchten. Bei einer Internationalisierung können sich die ersten Jahre besonders stark auf die Profitabilität eines Unternehmens auswirken. Daher möchten wir diesen Schritt nun gemeinsam mit einem starken Partner gehen, der uns hier unterstützt. In der Vergangenheit haben wir bereits in den USA festgestellt, dass unser Geschäftsmodell international sehr gut funktionieren kann. Allerdings wird hier Durchhaltevermögen gefordert, wobei uns Cathay Capital unterstützen kann.

 

In welche Projekte soll das frische Geld fließen?


Kliesch: Das gewonnene Kapital soll vor allem in unseren Lagerbestand sowie in die Internationalisierung reinvestiert werden.

 

Wie lauten die Pläne für die weitere Internationalisierung?

Kliesch: Aktuell arbeiten wir intensiv daran, bestehende Marktplätze auch international zu bespielen. Als Nächstes steht Frankreich an, daraufhin sollen Spanien und Italien folgen.

Sie möchten weiterlesen?
Digital plus jetzt 1 Monat kostenlos testen*
  • alle PLUS-Artikel auf allen Devices lesen
  • Inklusive digital Ausgabe des Magazins
  • alle Videos und Podcasts
  • Zugang zum Archiv aller digitalen Ausgaben
  • Commerce Shots, das Entscheider-Briefing für den digitalen Handel
  • monatlich kündbar

*danach € 9,90 EUR/Monat, monatlich kündbar

Insights für ein erfolgreiches Direct-to-Consumer-Business:
Das D2C-Radar beantwortet strategische Fragen zum D2C-Business und liefert konkrete Hilfestellungen zum operativen Doing. Im Fokus liegen die D2C-Hacks und Innovationen von D2C-Startups aus Deutschland und internationalen Märkten genauso wie die D2C-Strategien etablierter Markenhersteller. Jetzt Newsletter kostenlos abonnieren!
Das könnte Sie auch interessieren