INTERNET WORLD Logo Abo
Air Up Trinkflasche und Duft-Pods

Finanzierungsrunde Air Up sichert sich 40 Millionen Euro

Air Up
Air Up

Erneute Finanzspritze für Air Up: Das Münchner Trinkflaschen-Start-up hat im Rahmen einer Finanzierungsrunde 40 Millionen Euro eingesammelt. Mit dem frischen Geld soll die Expansion ins europäische und US-amerikanische Ausland vorangetrieben werden.

Bei der D2C-Brand Air Up läuft es rund: Nachdem das Münchner Start-up zu Jahresbeginn bereits Investorengelder in Höhe von 18 Millionen Euro eingesammelt hat, gab es nun eine erneute Finanzspritze. Altgesellschafter, zu denen unter anderem das Food-VC Five Seasons Ventures, Pepsico sowie Ippen gehören, schossen nochmals 40 Millionen Euro nach.

Laut dem Unternehmen soll damit vor allem die Expansion ins europäische und US-amerikanische Ausland vorangetrieben werden.

Geschmack durch Duft

Air Up hat eine spezielle Trinkflasche entwickelt, die einem neuen Ansatz folgt: Sie aromatisieren Wasser mit Duft. Das von dem Gründer-Team entwickelte Trinksystem verleiht Wasser mittels sogenannter Duft-Pods Geschmack, ohne dass darin irgendwelche Zusätze landen.

Wir haben mit Co-Gründerin Lena Jüngst im "D2C-Durchstarter"-Podcast über die innovative Idee, Wachstumspläne und Zielgruppen gesprochen.

Das könnte Sie auch interessieren