INTERNET WORLD Logo Abo
Adidas Initiative "Choose to Give Back"

"Choose to Give Back"-Programm Adidas und ThredUp launchen Rücknahme-Programm für Sportmode

Adidas
Adidas

Der Sportartikelhersteller Adidas und der US-amerikanische Secondhand-Modehändler ThredUp kooperieren im Zuge der Nachhaltigkeitsinitiative "Choose to Give Back", um die Kreislaufwirtschaft von Sportkleidung zu fördern.

Im Zuges seines "Choose to Give Back"-Programms hat sich Adidas mit der Resale-as-a-Service-Plattform ThredUp zusammengetan. Das Ziel: den Lebenszyklus von Sportbekleidung zu verlängern.

Wiederverwertung oder Weiterverkauf

Kunden können mit der "Creator’s Club"-App getragene Produkte beliebiger Marken an Adidas zurückschicken, die dann wiederverwertet oder weiterverkauft werden.

Wenn ein Artikel nicht für den Weiterverkauf geeignet ist, wird er durch das ausgewählte Netzwerk von Textilwiederverwendungspartnern von ThredUp geleitet. Für das Einsenden der getragenen Kleidung erhalten Mitglieder des Creator Clubs im Anschluss über die App zudem Belohnungen. Das Programm soll Anfang 2022 online und in Geschäften weiter ausgerollt werden.

"Wir glauben, dass Performance nicht auf Kosten der Umwelt gehen sollte. Aus diesem Grund setzen wir uns für eine zirkuläre Zukunft für Sportbekleidung ein und helfen mit dem Programm 'Choose to Give Back' den Menschen, neue Möglichkeiten zu sehen, um alten Klamotten neues Leben einzuhauchen", sagt Katja Schreiber, Adidas SVP of Sustainability. 

Das könnte Sie auch interessieren