INTERNET WORLD Business Logo Abo
mymuesli-Store

Stärkerer Online-Fokus mymuesli zieht sich aus eigenem Filialgeschäft zurück

mymuesli
mymuesli

Corona-bedingt muss sich mymuesli aus dem eigenen Filialgeschäft zurückziehen. Von den derzeit 23 Stores werden die Ladengeschäfte in Passau, München und Geislingen weitergeführt. Alle anderen Standorte werden im Laufe der nächsten 12 bis 24 Monate schließen.

Der Passauer Müslihersteller mymuesli wird sich 2021 aus dem eigenen stationären Geschäft weitestgehend zurückziehen und sein Online-Geschäft stärker in den Fokus rücken.

Grund dafür ist die Corona-Pandemie: "Die Lockdowns 2020 und Anfang 2021 haben dazu geführt, dass die Umsätze in unseren Stores weit abgesunken sind. Auch wenn Lebensmittelgeschäfte geöffnet bleiben durften, war der versiegende Publikumsverkehr deutlich zu spüren. In den Nicht-Lockdown-Monaten waren die Umsätze bis zu 80 Prozent geringer als im Vorjahr. Ob sich das Umsatzniveau wieder stabilisiert, können wir nicht einschätzen. Wir sehen uns gezwungen, diesen Schritt zu gehen", so Mitgründer Philipp Kraiss.

Von den derzeit 23 Stores werden die Ladengeschäfte in Passau, München und Geislingen weitergeführt. Alle anderen Standorte werden im Laufe der nächsten 12 bis 24 Monate schließen. Dabei seien Entlassungen unvermeidbar: "Wir bedauern sehr, dass das auch bedeutet, uns von einigen großartigen Mitarbeiter im Laufe des Jahres zu verabschieden und werden umso bemühter sein, faire Lösungswege zu entwickeln", so Hubertus Bessau, ebenfalls Mitgründer mymuesli.

Store

mymuesli

Fokus auf E-Commerce

Einen Teil der Umsatzausfälle habe mymuesli 2020 über seine Kanäle im E-Commerce und Lebensmitteleinzelhandel kompensieren können. 2021 müssten unternehmensseitig jedoch nachhaltigere Konsequenzen gezogen werden.

Hierzu Hubertus Bessau: "Unsere anderen Verkaufskanäle haben die Ausfälle ein Stück weit mittragen können, jedoch steht die Weiterbetreibung unseres eigenen stationären Vertriebskanals in der aktuellen Größenordnung wirtschaftlich dazu nicht mehr im Verhältnis. Dafür sind seine Umsatzanteile zu gering. Gleichzeitig kaufen immer mehr unserer Kunden bevorzugt online bei mymuesli ein."

2021 will man sich daher noch stärker auf den Online Shop und die Individualisierung von Produkten fokussieren.

Das könnte Sie auch interessieren