INTERNET WORLD Business Logo Abo
KylieCosmetics_Store

Verkaufen über Instagram Diese Promis stecken hinter angesagten D2C-Brands

Kylie Jenner hat mit cleverem Marketing ihre Kosmetiklinie "Kylie Cosmetics" zu der am schnellsten wachsenden D2C-Beauty-Marken ausgebaut. Inzwischen kooperiert sie unter anderem mit Douglas.

Shutterstock.com/melissamn

Kylie Jenner hat mit cleverem Marketing ihre Kosmetiklinie "Kylie Cosmetics" zu der am schnellsten wachsenden D2C-Beauty-Marken ausgebaut. Inzwischen kooperiert sie unter anderem mit Douglas.

Shutterstock.com/melissamn

Warum Handelspartner zwischenschalten, wenn ein direkter Vertrieb auf Image und Umsatz einzahlt? Wir zeigen, welche Prominenten bereits die D2C-Welle surfen, dabei auf übliche Vertriebsketten verzichten und ihre Brands über eigene Kanäle bewerben und vertreiben.

Personen, die in der Öffentlichkeit stehen, haben oftmals über Social Media einen breiten und ihnen zugewandten Stamm an Followern aufgebaut. Sie kennen ihre Zielgruppen, deren Vorlieben und wissen, mit welchen Attributen sie die Anhänger für neue Produkte begeistern. Gerade auf Instagram bewerben Prominente und Influencer vornehmlich die Waren anderer.

Einige aber nutzen das Portal - meist in Kombination mit einem Webshop - längst auch für die eigenen Brands. Entlang einer cleveren Direct-to-Consumer-Strategie vermarkten zum Beispiel Joko Winterscheidt, Kylie Jenner, Anna Maria Damm, Sarah Harrison, René Adler, Manuel Neuer und Kate Hudson ihre Eigenmarken.

Sie möchten weiterlesen?
Digital plus jetzt 1 Monat kostenlos testen*
  • alle PLUS-Artikel auf allen Devices lesen
  • Inklusive digital Ausgabe des Magazins
  • alle Videos und Podcasts
  • Zugang zum Archiv aller digitalen Ausgaben
  • Commerce Shots, das Entscheider-Briefing für den digitalen Handel
  • monatlich kündbar

*danach € 9,90 EUR/Monat, monatlich kündbar

Das könnte Sie auch interessieren