INTERNET WORLD Logo Abo
Würfel Preis und Qualität

Konsum-Studie Für Verbraucher sind vor allem Qualität und Nachhaltigkeit wichtig

Shutterstock/FrankHH
Shutterstock/FrankHH

Im Zuge der Studie "Decoding Consumer Behavior" hat die Strategie-Beratung Roland Berger Veränderungen im Kaufverhalten während Corona untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass Kunden heute zwar auf den Preis achten, aber auch einen hohen Qualitätsanspruch haben.

Die Studie "Decoding Consumer Behavior" der Strategieberatung Roland Berger zeigt, wie sehr die Pandemie das Kaufverhalten verändert hat. Die Mehrheit der Verbraucher (67 Prozent) setzt vor allem auf Marken mit einem hohen Qualitätsanspruch. Mehr als die Hälfte (51 Prozent) achten zudem auf nachhaltige Produkte.

Preis-Leistungs-Verhältnis und Qualität

Insbesondere kleine Läden mit exklusivem Sortiment können bei Kunden jetzt punkten: 32 Prozent der Konsumenten gaben an, jetzt in solchen Geschäfte häufiger einzukaufen. Bei der unmittelbaren Kaufentscheidung seien jedoch vor allem Preis-Leistungs-Verhältnis (68 Prozent) und Qualität (56 Prozent) ausschlaggebend.

Mit Blick auf die Warenkörbe zeigt sich, dass weiter Produkte für den täglichen Bedarf und das Zuhause (Möbel, Haushalts- und Gartenartikel) im Fokus stehen. 37 Prozent der Befragten haben dieses Jahr beispielsweise mehr Geld für Essen ausgegeben.

Roland Berger Studie "Decoding Consumer Behavior"

Roland Berger

"Insgesamt blicken die Konsumenten deutlich positiver in die Zukunft und wollen sich größtenteils in 2022 nicht weiter einschränken. Das sind gute Nachrichten für Einzelhandel, der mit der Pandemie einen nie da gewesenen Einschnitt überwinden musste", sagt Thorsten de Boer, Partner bei Roland Berger. "Marken und Händler sollten aber berücksichtigen, dass Konsumenten bei ihren Entscheidungen heute andere Prioritäten setzen. Zudem erwarten sie mehr denn je einen konsistenten Online-Auftritt über Plattformen und Endgeräte hinweg. Und wenn sie ein Geschäft betreten, dann suchen sie ein exklusives Erlebnis."

Kostenlose Lieferung und einfache Retoure

Der Online-Handel ist weiter auf dem Vormarsch: Laut der Studie haben ein Drittel der Befragten 2021 mehr im Internet zu bestellt, als im Vorjahr. Wichtig sind den Kunden dabei vor allem eine kostenlose Lieferung sowie die Möglichkeit, Artikel möglichst einfach und gratis zurückschicken zu können.  Angebote wie eine (virtuelle) Beratung, Click-and-Collect- oder Live-Shopping nehmen online in diesem Zuge auch immer mehr an Fahrt auf. Beim Einkauf im Ladengeschäft wünschen sich Verbraucher jedoch vor allem eine persönlichen Beratung (51 Prozent) und wollen sie auf exklusive Sortimente zurückgreifen (37 Prozent).

"Darin liegt eine Chance für Handel und Innenstädte", sagt de Boer. "Um im Wettbewerb zu bestehen, können aber auch kleine Händler nicht mehr auf eine digitale Komponente verzichten. Dafür müssen sie ihre exklusiven Erlebnisse in soziale Plattformen tragen. Zudem kennen sie ihre Kundschaft gut und sitzen oft auf wertvollen Daten - dieses Potenzial von 'Small Data' und 'Communities' gilt es zu erschließen."

Für die Studie "Decoding Consumer Behavior" von Roland Berger und Potloc wurden 2.100 Verbraucher aus zwölf Ländern befragt. 

Ihr wollt in Sachen E-Commerce auf dem Laufenden bleiben? Da haben wir zwei Angebote für euch in petto:
  • Unser daily-Newsletter informiert einmal täglich mit News, aber auch tiefen Insights und Analysen über die wichtigsten Themen aus der digitalen Commerce- und Marketing-Branche. Jetzt kostenlos abonnieren!
  • Early birds, die bereits am frühen Morgen wissen wollen, was im nationalen und internationalen E-Commerce alles los ist, legen wir die Commerce Shots ans Herz: Jetzt abonnieren!