INTERNET WORLD Business Logo Abo

Börsengang im Oktober Rocket Internet erwartet 1,5 Milliarden Euro

Shutterstock.com/bloomua
Shutterstock.com/bloomua

Heute hat Rocket Internet neue Details zum für den 9. Oktober 2014 geplanten Börsengang veröffentlicht. Die Preisspanne für die Aktien wurde auf 35,50 Euro bis 42,50 Euro festgelegt.

Im Juli 2014 hatte der Inkubator Rocket Internet seinen Börsengang angekündigt und Oliver Samwer zum CEO der Holding gemacht. Am 9. Oktober 2014 soll die Aktie erstmals an der Frankfurter Börse gelistet sein, der Ausgabepreis beträgt 35,50 Euro bis 42,50 Euro. 

"Wir sind überzeugt, dass Rocket eine einmalige Chance hat, am Wachstum des Internethandels in Schwellenländern teilzuhaben", so Gründer und Vorstandsvorsitzender Oliver Samwer. "Mit unserer operativen Plattform entwickeln und skalieren wir die Marktführer von morgen. Dabei machen wir bewährte E-Commerce-Geschäftsmodelle für mehr als 75 Prozent der Weltbevölkerung und circa 75 Prozent aller mobilen Endgerätnutzer zugänglich, die außerhalb der USA und Chinas leben."

Vom Gesamtvolumen sollen 24 Prozent der Aktien an neue Investoren gehen, Rocket Internet erwartet eigenen Angaben zufolge Bruttoerlöse von rund 1,5 Milliarden Euro. Die Einnahmen sollen für Neugründungen und Investitionen in bestehende Firmen verwendet werden. Ursprünglich hatte Rocket Internet angekündigt, 750 Millionen Euro einsammeln zu wollen. Der Inkubator wird somit mit rund 6,2 Milliarden Euro bewertet. Die Zeichnungsfrist läuft von heute an bis zum 7. Oktober 2014.

Wem Rocket Internet gehört

rocket-internet.com

Die Mehrheit an Rocket Internet halten die Samwer Brüder Alexander, Marc und Oliver mit ihrem Global Founders Fund, ebenfalls beteiligt sind Investment AB Kinnevik, Philippine Long Distance Telephone Company, Access Industries, United Internet und Holtzbrinck Ventures. Die Alteigentümer werden ihre Anteile halten.

Die Holding, die sich selbst als größten Inkubator der Welt bezeichnet, wurde 2007 gegründet, betreibt derzeit 66 Konsumgütermarken und ist mit mehr als 20.000 Angestellten in mehr als hundert Ländern aktiv. Rocket Internet hat unter anderem Zalando gegründet, dessen Erstemmission am 1. Oktober 2014 bevorsteht.

Das könnte Sie auch interessieren