INTERNET WORLD Logo Abo
Start-up

Start-up vorgestellt Pair Finance: Die Kunst des freundlichen Mahnens

shutterstock.com/SunnyStudio
shutterstock.com/SunnyStudio

Richtig mahnen ist gar nicht so einfach. Das Inkasso-Start-up Pair Finance verfolgt in ­Sachen Mahnwesen den ­Ansatz, die Schuldner wie Kunden zu behandeln - und will sie so dazu bringen, ihre Rechnungen zu bezahlen.

Die meisten säumigen Zahler sind keine Betrüger, ist Stephan Stricker, Gründer und Geschäftsführer des Start-ups Pair ­Finance, überzeugt. Sie sind Menschen, die viel um die ­Ohren haben, die vergesslich sind oder die vorübergehend in finanziellen Nöten stecken.

Diese Schuldner müssen nicht unbedingt mit der Brech­stange zur Zahlung genötigt werden; oft führt eine freundliche Mahnung mit der richtigen Formulierung, die zur richtigen Zeit über den richtigen Kanal mit einem Angebot der richtigen Zahlungsarten verschickt wird, eher zum Zahlungserfolg. Um herauszufinden, wie welche Kunden am besten gemahnt werden können, setzt Pair Finance auf Big-Data-Algorithmen. 

Start-up Pair Finance

Immer recht freundlich: Pair Finance macht Schluss mit Drohungen bei Inkasso

Pair Finance

Mit seinem neuartigen Inkasso-Ansatz hat Pair Finance Ende letzten Jahres bereits einige namhafte Investoren überzeugt und 4,5 Millionen Euro eingesammelt - unter anderem von Zalando, das seine Kunden seitdem ausgesucht freundlich zur Zahlung bittet.

Das könnte Sie auch interessieren