INTERNET WORLD Business Logo Abo

Lernplattform iGrow vermittelt Wissen im Web

shutterstock.com/Ermolaev Alexander
shutterstock.com/Ermolaev Alexander

Die Microlearning-Plattform iGrow will mit alltagstauglichen Übungen und prominenten Experten Wissen vermitteln. Unternehmen können den Online-Dienst zur Mitarbeiterschulung verwenden.

In kleinen Schritten zum Ziel: Das ist das Prinzip von iGrow, einem neuen Online-Lernprogramm, bei dem Lerninhalte, sogenannte  Missionen, in kleine Portionen aufbereitet werden. Diese Ministeps können zu jeder Zeit sowohl auf PC und Laptop als auch auf Tablet und via Smartphone absolviert werden.

In kostenlosen "Basismissionen" können die Nutzer die Lernmethode von iGrow testen. Die kostenpflichtigen Einheiten umfassen in der Regel 14 bis 20 Tagesübungen zum Preis von drei Euro. Zehn Prozent der Erlöse jeder kostenpflichtigen Mission werden für karitative Projekte gespendet. Welche Initiative das Geld erhält, entscheiden die Nutzer selbst. Zum Start stehen insgesamt 25 verschiedene Missionen aus den sieben Themenwelten (Business, Firma, Gesundheit, LifeCycle, Sport, Tiere und Specials) zur Verfügung.

Die Lerninhalte kommen dabei von prominenten Experten, die das Wissen in alltagsnahen Übungen vermitteln sollen: So haben beispielsweise Moritz Freiherr Knigge als Experte fürs Benehmen oder Sabrina Krebs aus dem Netzwerk des TV-Hundetrainers Martin Rütter erste Lektionen eingestellt.

Auch Unternehmen haben bei iGrow die Möglichkeit, Missionen mit eigenen Inhalten zu erstellen und diese für das Festigen von Kursinhalten oder die Schulung von Mitarbeitern einzusetzen. "Gerade für Trainer, Berater, Coaches und Akademien ist iGrow sowohl als Lernmethode als auch als Lern-Plattform eine optimale Verlängerung und Ergänzung zu Workshops, Seminaren oder andere Präsenzveranstaltungen", so Alexander Klein, Geschäftsführer des iGrow-Betreibers summerrain.

Das könnte Sie auch interessieren