INTERNET WORLD Business Logo Abo
Gehirn

Talent- und Technologieakquise Facebook kauft AI-Start-up Ozlo

shutterstock.com/Carlos Amarillo
shutterstock.com/Carlos Amarillo

Mit der Übernahme des Start-ups Ozlo will Facebook seinem Messenger das Sprechen beibringen. Technologie und Mitarbeiter von Ozlo gehen in die Facebook-Organisation über.

Nach dem Schlagabtausch zwischen Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und SpaceX-CEO Elon Musk unterstreicht Facebook einmal mehr seine Aktivitäten im Bereich Künstliche Intelligenz (KI). Mit der Übernahme des Start-ups Ozlo will Facebook seinen Messenger in einen effektiveren virtuellen Assistenten umbauen, berichtet Recode.

Ozlo arbeitete bisher an AI-Technologie, die Text-Konversationen analysieren kann. Das 30-köpfige Team des Unternehmens soll in Zukunft bei Facebook am virtuellen Assistenten M entwickeln. Ozlos Technologie soll ebenfalls in die bereits existierenden Entwicklungen im Bereich Künstliche Intelligenz bei Facebook eingehen.

Details über den Kaufpreis wurden bisher nicht bekannt. Facebook setzt auf seiner Plattform künstliche Intelligenz übrigens auch zur Terrorbekämpfung ein.

Das könnte Sie auch interessieren