INTERNET WORLD Business Logo Abo
Rocket Internet Gebäude in Berlin

1. Quartal 2015 Rocket Internet: Ergebnisse der Proven Winners

Rocket Internet, Berlin

Rocket Internet

Rocket Internet, Berlin

Rocket Internet

Rocket Internets Proven Winners konnten ihren Nettoumsatz im ersten Quartal 2015 erhöhen. Bis zum Jahresende soll es insgesamt zehn Neugründungen geben, seit Januar sind bereits sechs Firmen gestartet.

Zu den sogenannten Proven Winners von Rocket Internet gehören die größten und am weitesten entwickelten Eigengewächse des Start-up-Finanzierers. Dazu zählen aus der Global Online Takeaway Group Delivery Hero und Foodpanda, zudem Dafiti (Global Fashion Group), Hellofresh, Lamoda, Jabong, Namshi, Zalora, Linio, Jumia, Lazada, Home24 und Westwing.

Die ersten Zahlen des laufenden Jahres sollen nun Einblicke in die Geschäfte geben, verkündet wird allerdings lediglich ein durchschnittliches gewichtetes Wachstum des Nettoumsatzes (Gross Merchandise Volume, GMV) von 217 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode. Die durchschnittliche EBITDA-Marge verbesserte sich um fünf Prozentpunkte im ersten Quartal 2015 im Vergleich zum ersten Quartal 2014.
 
Der LPV (Last Portfolio Value) von Rocket Internet erhöhte sich seit dem Börsengang im Oktober 2014 um 2,3 Milliarden Euro. "Unsere Proven Winners hatten einen exzellenten Start im Geschäftsjahr 2015. Die Zahlen des ersten Quartals demonstrieren erneut ein weiterhin starkes Wachstum und eine Verbesserung der Profitabilität“, so Oliver Samwer, Gründer und Chief Executive Officer von Rocket Internet. Die Start-up-Schmiede will sich auch weiterhin auf die Einführung neuer Geschäftsmodelle fokussieren, sechs neue Unternehmen sind bereits seit Jahresbeginn gestartet, bis zum Jahresende sollen es insgesamt zehn Neugründungen sein.

Ausgewählte Geschäftszahlen der Proven Winners für das erste Quartal 2015:

Foodpanda:

Foodpanda Chart

Rocket Internet

Dafiti:

Dafiti Chart

Rocket Internet

Lamoda:

Lamoda Chart

Rocket Internet

Westwing:

Rocket Internet

Home24:

Home24 Chart

Rocket Internet

Rocket Internet will indes seine Unternehmensbeteiligungen aufstocken. Das frische Kapital in einer Höhe von 550 Millionen Euro soll in Form von Wandelanleihen eingesammelt werden.

Den ersten Jahresbericht von Rocket Internet seit dem Debüt an der Börse gab es im Mai 2015. Fazit: Der Börsengang war teuer. Mehr als 20 Millionen Euro Verlust stehen in der Bilanz.

Das könnte Sie auch interessieren