INTERNET WORLD Business Logo Abo
Oliver Samwer

Rocket-Internet-Chef Oliver Samwer kauft Rocket-Aktien für 34 Millionen Euro

Oliver Samwer, Chef von Rocket Internet

Rocket Internet

Oliver Samwer, Chef von Rocket Internet

Rocket Internet

Der Rocket-Internet-Chef, Oliver Samwer, hat sich neue Aktien seines Start-up-Inkubators zugelegt - und zwar im Wert von 34 Millionen Euro. Für die Papiere bezahlte er jeweils 20,50 Euro. Der Kurs der Rocket-Internet-Aktien legte danach um 4,37 Prozent zu.

Rocket-Internet-Chef Oliver Samwer hat sich bei der Berliner Start-up-Fabrik mit Aktien für fast 34 Millionen Euro eingedeckt. Für die Papiere bezahlte er jeweils 20,50 Euro - und gab damit insgesamt rund 33,8 Millionen Euro aus, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung vom Donnerstag hervorgeht. Der Kurs der Rocket-Internet-Aktien legte an diesem Tag dann auch an der Spitze im Kleinwerteindex SDax um 4,37 Prozent zu - und schloss im Xetra-Handel mit 21,50 Euro einen Euro über dem Preis, den Samwer bezahlt hatte.

Die Start-up-Schmiede Rocket Internet hält Beteiligungen etwa am Möbelhändler Home 24, dem Kochboxen-Lieferanten HelloFresh und der Modegruppe Global Fashion Group. Als erstes der Beteiligungsunternehmen ging Delivery Hero im Juni an die Börse.

Kürzlich legte der Start-up-Inkubator auch seine Geschäftszahlen für die ersten neun Monate des laufenden Jahres vor. Darunter war auch die Bilanz für die ausgewählten Unternehmen Home24, Westwing, HelloFresh, Global Fashion Group und Jumia. Die fünf Beteiligungen konnten demnach ihre bereinigten operativen Margen (Ebitda) auf Minus zwölf Prozent verbessern. Im Vorjahresvergleich lag sie noch bei Minus 19 Prozent. Ihr Umsatz legte in dem Zeitraum um 28 Prozent auf 1,85 Milliarden Euro zu.

Das könnte Sie auch interessieren