INTERNET WORLD Logo Abo
Thalia Geschäft
Digitaler PoS 19.10.2022
Digitaler PoS 19.10.2022

Enge Verzahnung von Offline- und Online-Handel Thalia kann Marktposition in Deutschland ausbauen

Shutterstock/Cineberg
Shutterstock/Cineberg

Der Marktanteil von Thalia am gesamten deutschen Buchmarkt ist 2021 um 4 Prozentpunkte auf 22 Prozent gestiegen. Der Buchhändler habe den schwierigen Marktbedingungen vor allem durch die enge Verzahnung von stationärem Geschäft und Online-Handel getrotzt.

Deutschlands größte Buchhandelskette Thalia hat ihre Marktposition auf dem Heimatmarkt im vergangenen Jahr weiter ausgebaut. Der Marktanteil am gesamten deutschen Buchmarkt sei 2021 um 4 Prozentpunkte auf 22 Prozent gestiegen, berichtete das Unternehmen. Im stationären Geschäft liege der Marktanteil mittlerweile bei 25 Prozent, im Online-Handel bei 20 Prozent.

Enge Verzahnung von stationärem Geschäft und Online-Handel

"Wir gehen gestärkt aus nahezu drei Jahren Pandemie hervor", sagte Thalia-Chef Ingo Kretzschmar bei der Präsentation der Jahresbilanz 2021/2022. Mit der engen Verzahnung von stationärem Geschäft und Online-Handel habe Thalia die richtigen Weichen gestellt, um auch unter schwierigsten Marktbedingungen spürbar weiter zu wachsen.

Der Thalia-Umsatz in Deutschland und Österreich stieg im Ende September beendeten Geschäftsjahr 2021/2022 um 21 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro. In Deutschland wuchs der Umsatz sogar um 25 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro. Die Online-Umsätze in Deutschland legten um 13 Prozent auf 382 Millionen Euro zu und waren damit mehr als doppelt so hoch wie im letzten Vor-Corona-Jahr 2019.

Die wichtigsten Trends rund um den Multichannel und Omnichannel gibt es täglich mit unserem kostenlosen Newsletter ins Postfach: Jetzt unseren daily abonnieren!
Das könnte Sie auch interessieren