INTERNET WORLD Logo Abo
Mann hält im Dunkeln Glühbirne und zählt Geld

Multichannel und Omnichannel So wird der deutsche Einzelhandel beim Energie sparen in die Pflicht genommen

Shutterstock/maeching chaiwongwatthana
Shutterstock/maeching chaiwongwatthana

Auch Multichannel- und Omnichannel-Player, also Händler mit stationärem Geschäft, sind derzeit dazu aufgerufen, Gas und Strom zu sparen. Dies soll jedoch nicht die Kundschaft abschrecken. Kein einfacher Spagat.

Robert Habeck ist derzeit nicht zu beneiden. Der Bundeswirtschaftsminister muss gerade mehrere Herausforderungen gleichzeitig bewältigen. Zum einen die rasant gestiegenen Preise für Gas und Strom, dazu kommt die ab Oktober geltende Gasumlage. Diese wirkt sich mit den hohen Strompreisen sogar zweifach auf Einzelhandelsbranchen aus.



"Den Einzelhandel trifft die Gasumlage gleich doppelt. Zum einen müssen die Unternehmen Mehrausgaben stemmen und zum anderen hat die Kundschaft weniger Geld zur Verfügung", warnt Stefan Genth, Hauptgeschäftsführer beim Handelsverband Deutschland (HDE). Mit der Festlegung der Gasumlage bewege sich die Bundesregierung daher auf einem schmalen Grat. Sie müsse aufpassen, dass sie niemanden überlaste und keinen schweren wirtschaftlichen Schaden zulasse. Deshalb dürfe die Gasumlage nicht höher sein als für den Fortbestand der Energieunternehmen unbedingt notwendig. "Da darf nicht noch mehr kommen. Der Einzelhandel braucht dringend ein Belastungsmoratorium", so Genth weiter.

Um weitere Energiekostenexplosionen abzufedern, müsse die Stromsteuer zumindest vorübergehend auf das europäisch zulässige Minimum abgesenkt werden. "Wichtig ist auch, den EU-weit gemeinsamen Einkauf von Gas konsequent voranzutreiben. Hier besteht erhebliches Potenzial für Kostensenkungen", betont Genth.

Zwei Verordnungen des Gesetzgebers

Sie möchten weiterlesen?
Digital plus jetzt 1 Monat kostenlos testen*
  • alle PLUS-Artikel auf allen Devices lesen
  • Inklusive digital Ausgabe des Magazins
  • alle Videos und Podcasts
  • Zugang zum Archiv aller digitalen Ausgaben
  • Commerce Shots, das Entscheider-Briefing für den digitalen Handel
  • monatlich kündbar

*danach € 9,90 EUR/Monat, monatlich kündbar

Ihr wollt in Sachen E-Commerce auf dem Laufenden bleiben? Da haben wir zwei Angebote für euch in petto:
  • Unser daily-Newsletter informiert einmal täglich mit News, aber auch tiefen Insights und Analysen über die wichtigsten Themen aus der digitalen Commerce- und Marketing-Branche. Jetzt kostenlos abonnieren!
  • Early birds, die bereits am frühen Morgen wissen wollen, was im nationalen und internationalen E-Commerce alles los ist, legen wir die Commerce Shots ans Herz: Jetzt abonnieren!
Das könnte Sie auch interessieren