INTERNET WORLD Logo Abo
Person mit sheego-App

Onlineshop für Curvy-Mode sheego setzt auf Digitalisierung: Aus für saisonale Kataloge

sheego
sheego

"Konsequent digital": Das ist der neue Ansatz von sheego, einer Modemarke für kurvige Frauen. Das Unternehmen will sich künftig stärker auf das Online-Geschäft konzentrieren und stellt daher seine saisonalen Print-Kataloge ein.

sheego, eine Modemarke für kurvige Frauen, hat nach einer Analyse seiner jüngsten Marktzahlen und Feedback der Kunden entschieden, künftig keine saisonalen Print-Kataloge mehr zu verschicken. Das Kaufverhalten zeige, dass Kataloge nicht mehr zeitgemäß seien, heißt es in einer Presseankündigung. 95 Prozent der Käufe werden demnach bereits online getätigt; häufig per Smartphone.

sheego versandte bislang bis zu zehn Kataloge im Jahr. Diese waren von unterschiedlicher Größe und Formaten und sollten wichtige Funktionen wie Inspiration, Präsentation und Beratung erfüllen. Durch den sheego-Online-Shop und die App sind sie jetzt überflüssig geworden. Im Onlineshop sind beispielsweise Beratungsseiten, ein Magazin oder die Rubrik "Get the Look" zu finden. Dabei handelt es sich um Outfit-Kombinationen, die von sheego zusammengestellt werden und mit einem Klick als Paket gekauft werden können.

"Unser Geschäftsmodell ist digital - und folglich auch unsere Kommunikationsstrategie. Da ist es nur konsequent, auf gedruckte Kataloge zu verzichten, zumal unsere Kundin uns zeigt, wie wichtig ihr digitale Inspiration und ein digitales Kauferlebnis sind", erklärt Torge Doser, Vorsitzender der Geschäftsführung der sheego. "Sie lässt sich online inspirieren, sie sucht online und sie kauft schlussendlich auch online. Unser Hauptfokus ist es, ihr das zukünftig noch schneller und noch individueller zu bieten - und die sheego-Mode über vielfältige digitale Kanäle erlebbar zu machen".

Digital-Features, Personalisierung und neue Shopping-Kanäle

Schnell, flexibel und vielseitig erlebbar: So ist die neue Ausrichtung der Brand. Daher will sich sheego auf den Ausbau digitaler Funktionen konzentrieren, mit denen die Marke Kunden inspirieren, informieren und unterhalten kann. Ein Beispiel ist das neue App-Feature "Shake a Deal". Ab Januar 2023 ermöglicht die Funktion es Anwendern durch Schütteln des Smartphones jeden Tag drei individuelle Angebote zu erspielen.

Der vom Unternehmen herausgebrachte Adventskalender wird in diesem Jahr erstmals ausschließlich in der App verfügbar sein. Kunden können die Türchen über den Screen "freirubbeln"  und bekommen daraufhin täglich neue Angebote und Überraschungen angezeigt.

Die Customer Journey im Onlineshop läuft weitgehend personalisiert ab, etwa durch kuratierte Angebotsseiten; ergänzt wird der Service durch ebenfalls personalisierte Newsletter. Die Modemarke hat zudem neue Shopping-Kanäle wie Live-Shopping und Community-bildende Social-Media-Aktivitäten für sich entdeckt.

Ihr wollt in Sachen E-Commerce auf dem Laufenden bleiben? Da haben wir zwei Angebote für euch in petto:
  • Unser daily-Newsletter informiert einmal täglich mit News, aber auch tiefen Insights und Analysen über die wichtigsten Themen aus der digitalen Commerce- und Marketing-Branche. Jetzt kostenlos abonnieren!
  • Early birds, die bereits am frühen Morgen wissen wollen, was im nationalen und internationalen E-Commerce alles los ist, legen wir die Commerce Shots ans Herz: Jetzt abonnieren!
Das könnte Sie auch interessieren