INTERNET WORLD Logo Abo
Laptop mit kleinem Einkaufswagen

Versand-Apotheke Zur Rose: Aus für Eurapon und Logistikstandort in Bremen

Shutterstock / Chamille White
Shutterstock / Chamille White

Die Schweizer Online-Apotheke Zur Rose will das Unternehmen künftig mehr bündeln und schließt zum Jahresende 2022 ihren Logistikstandort in Bremen. Zudem wird die Marke Eurapon eingestellt.

Die Versand-Apotheke Zur Rose strafft den Vertrieb in Deutschland und unternimmt nach eigenen Angaben weitere Schritte zu mehr Profitabilität. In Bremen schließt die Gruppe per Ende 2022 den Logistikstandort der Eurapon Pharmahandel GmbH und stellt gleichzeitig die Marke Eurapon ein.

Damit reduziere Zur Rose "die Komplexität in Deutschland" weiter, hieß es in einer Mitteilung vom Donnerstagabend. Die Versandkunden von Eurapon würden auf Wunsch von der Apotheke DocMorris aus dem neuen Logistikzentrum in Heerlen mit rezeptfreien und verschreibungspflichtigen Arzneimitteln beliefert.

Abfindungen für Eurapon-Mitarbeiter

Den rund 90 von der Schließung betroffenen Mitarbeitern der Eurapon Pharmahandel würden individuelle Abfindungsangebote unterbreitet. Allen am Standort Bremen beschäftigten pharmazeutischen Mitarbeitern sowie denen aus dem Versandgeschäft der Euro Apotheke werde eine Weiterbeschäftigung in Heerlen angeboten.

Die Schweizer Zur Rose-Gruppe ist nach eigener Aussage Europas größte Online-Apotheke. Das Unternehmen betreibt in Deutschland die Plattform DocMorris. 2021 erzielten rund 2400 Mitarbeiter nach Unternehmensangaben in der Schweiz, Deutschland, den Niederlanden, Spanien und Frankreich mit über 11 Millionen Kunden einen Umsatz von 2,034 Milliarden Schweizer Franken (1,96 Milliarden Euro).


Ihr wollt in Sachen E-Commerce auf dem Laufenden bleiben? Da haben wir zwei Angebote für euch in petto:
  • Unser daily-Newsletter informiert einmal täglich mit News, aber auch tiefen Insights und Analysen über die wichtigsten Themen aus der digitalen Commerce- und Marketing-Branche. Jetzt kostenlos abonnieren!
  • Early birds, die bereits am frühen Morgen wissen wollen, was im nationalen und internationalen E-Commerce alles los ist, legen wir die Commerce Shots ans Herz: Jetzt abonnieren!
Das könnte Sie auch interessieren