INTERNET WORLD Business Logo Abo
real.de und Kaufland.de

Online-Marktplätze real.de wird zu Kaufland.de

Kaufland.de
Kaufland.de

Bye-bye real.de: Der Online-Marktplatz wird zu Kaufland.de. Unter dem Dach der Schwarz Gruppe, zu der auch Lidl zählt, hat Kaufland.de zumindest theoretisch sehr gute Voraussetzungen, am Markt noch an Relevanz zu gewinnen.

Im Oktober 2020 übernahm die Lidl-Mutter Schwarz Gruppe den Online-Marktplatz real.de von der SCP Group. Seitdem warten die rund 5.000 angeschlossenen Händler darauf, wohin sich die Plattform unter ihrem neuen Besitzer entwickelt. Jetzt werden erste Konsequenzen sichtbar: Von 1. März an wird Kaufland als neuer Betreiber erstmals auf real.de sichtbar werden. Mitte April soll der Marktplatz vollständig auf Kaufland.de integriert sein.

"Die Integration auf Kaufland.de ist für uns der Startschuss, um unsere Kunden des stationären Handels für die Angebote unseres Marktplatzes zu begeistern und - andersherum - unsere Marktplatz-Kunden für die Angebote unserer Kaufland-Märkte. Beide Welten werden sich ergänzen und damit einen echten Mehrwert für alle Kunden schaffen“, erklärt Rolf Schumann, Vorstand Digitalisierung der Schwarz Gruppe. 

Von Mitte April an sollen Kunden schneller zwischen den Angeboten des stationären und des Online-Handels wechseln können. Marktplatzhändler sollen von der größeren Reichweite der Kaufland-Webseite profitieren, durch die sie neue Kundengruppen erschließen können. "Als nächsten Schritt planen wir den Ausbau der Kunden- und Händlerservices", so Schumann.

Die Schwarz Gruppe ist Europas größter Lebensmittelhändler

Auf dem Online-Marktplatz von Kaufland können Kunden auf eine Auswahl von 25 Millionen Artikeln aus über 5.000 Produktkategorien wählen - darunter über 300.000 Artikel, die von Kaufland direkt vertrieben werden. Neben Elektronik, Haushalts- und Spielwaren bietet der Marktplatz Möbel, Sportgeräte, Fahrräder, Autozubehör und vieles mehr. Die Vielfalt der Händler sowie das Angebot aus dem Eigensortiment von Kaufland sollen sich Unternehmensangaben zufolge zukünftig noch stärker an der Kundennachfrage orientieren und weiter ausgebaut werden.

Man darf gespannt sein, welches Momentum Kaufland.de innerhalb der Schwarz Gruppe entwickelt. Die Ausgangslage wirkt gut. Mit geschätzt rund 140 Milliarden Euro Umsatz ist die Schwarz Gruppe der größte Lebensmittelhändler in Europa und betreibt dort zusammen 12.492 Supermärkte. Davon entfallen 1.300 auf Kaufland, 670 davon in Deutschland. Und die Konzernschwester Lidl.de ist mit einem Online-Umsatz von zuletzt 849,8 Millionen Euro der sechstgrößte Online-Händler Deutschlands.

Das könnte Sie auch interessieren