INTERNET WORLD Logo Abo
Shein

Fast-Fashion-Riese Urheberrechtsverletzungen: Neue Vorwürfe gegen Shein

Shutterstock/sdx15
Shutterstock/sdx15

Shein muss sich mit neuen Anschuldigungen in Sachen Urheberrechtsverletzungen auseinandersetzen. Nach Designs von Levi Strauss, AirWair International und Ralph Lauren scheinen jetzt Zara-Produkte vom chinesischen Moderiesen kopiert worden zu sein.

Der chinesische Moderiese Shein wird beschuldigt, Designs der spanischen Fashion-Kette Zara kopiert zu haben. In den sozialen Medien kursieren derzeit Bilder von zwei scheinbar identisch aussehenden pinken Kleidern der beiden Marken:

Kleider

Das rosa Satinkleid von Zara, links, und das rosa Satinkleid von Shein, rechts

Screenshot Shein/Zara

Auf der Videoplattform TikTok wurden die Hashtags #zaravsshein und #zaradupe - unter denen Nutzer die beiden Kleider von Zara und Shein teilen und dabei oft tragen - bereits 38,3 Millionen beziehungsweise 39,8 Millionen Mal aufgerufen.

Wie theguardian.com schreibt, lehnte der Eigentümer von Zara, Inditex, eine Stellungnahme ab. Ein Shein-Sprecher erklärte indes: "Shein-Lieferanten müssen den Verhaltenskodex des Unternehmens einhalten und bestätigen, dass ihre Produkte nicht gegen das geistige Eigentum Dritter verstoßen."

Auf Instagram listet der Account dupesnation weitere Beispiele für Dubletten auf:

Weitere Vorwürfe

Es sind nicht die ersten Vorwürfe dieser Art, mit denen sich der Fast-Fashion-Player konfrontiert sieht. Ähnliche Anschuldigungen gab es in der Vergangenheit bereits von Levi Strauss, dem Dr. Martens-Hersteller AirWair International und Ralph Lauren. Der Hashtag #sheinstolemydesign wurde auf TikTok bereits 6,4 Millionen Mal aufgerufen.

Es dürfte schwierig sein, in solchen Fällen gegen den Riesen vorzugehen: Bis Zara entsprechende Klagen gegen Shein vorbereiten, können Monate und Jahre vergehen. Die vermeintlich kopierte Ware dürfte bis dahin längst verschwunden sein. Eine Urheberrechtsverletzung Monate und Jahre später zu beweisen, kann damit schwierig bis unmöglich werden.

Laut der Website "Business of Fashion" hat Shein seinen Umsatz seit 2019 mehr als vervierfacht und einen Umsatz von 15,7 Milliarden US-Dollar erzielt. Berichten zufolge ist das Unternehmen kurz vor einer Finanzierung in Höhe von einer Milliarde US-Dollar und einer Bewertung von 100 Milliarden US-Dollar.

Sie wollen in Sachen E-Commerce auf dem Laufenden bleiben? Unser daily-Newsletter informiert einmal täglich über die wichtigsten News aus der digitalen Commerce-Branche. Jetzt kostenlos abonnieren!
Das könnte Sie auch interessieren