INTERNET WORLD Logo Abo
Amazon

Amazon auf Platz 10 Das sind die größten Einzelhändler der Welt

Amazon ist erstmals unter den Top 10 der größten Einzelhändler der Welt.

Shutterstock.com/Ken Wolter

Amazon ist erstmals unter den Top 10 der größten Einzelhändler der Welt.

Shutterstock.com/Ken Wolter

Die Studie "Global Powers of Retailing" der Beratungsgesellschaft Deloitte untersucht jährlich die weltweit 250 größten Unternehmen der Einzelhandelsbranche. Erstmals landet Amazon dabei in den Top Ten.

Wer gehört zu den weltweit 250 größten Unternehmen der Einzelhandelsbranche? Das untersucht zum mittlerweile zwanzigsten Mal die Studie "Global Powers of Retailing" der Beratungsgesellschaft Deloitte. Platz eins geht dabei an US-Riese Walmart mit einem Jahresumsatz von rund 482 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen, das 2016 erst Jet.com übernommen hatte, hat damit einen vier Mal höheren Ertrag als die zweitplatzierte Costco Corporation. Auch Rang drei geht mit der Lebensmittel-Supermarkt-Kette The Kroger an eine US-amerikanische Firma.

Auf Platz vier hingegen liegt wie im Vorjahr die deutsche Schwarz–Gruppe, der die Unternehmen Lidl und Kaufland gehören, mit einem Umsatz von rund 94,4 Milliarden US-Dollar. Auf den Plätzen fünf bis sieben folgen die Walgreens Boots Alliance, The Home Depot und Carrefour aus Frankreich.

Aldi, das vom siebten auf den achten Platz rutschte, vervollständigt die deutsche Präsenz in den Top Ten mit einem Umsatz von 82,1 Milliarden US-Dollar.

Metro fällt aus Top Ten raus - Amazon erstmals mit dabei

Die Metro-Gruppe gehörte im Geschäftsjahr 2015 nicht mehr zur Weltspitze. Etwas mehr als 68 Milliarden US-Dollar Umsatz reichten nur für Platz 13.

Hingucker in diesem Jahr ist Amazon. Der Online-Riese folgt auf den Neuntplatzierten Tesco auf Platz zehn und spiegelt die steigende Bedeutung des Online-Segments wider.

Alle Unternehmen der Top 250 kommen zusammengerechnet auf einen Umsatz von 4,31 Billionen US-Dollar und eine Nettogewinnspanne von drei Prozent. Insgesamt erzielten die 250 bedeutendsten Handelsunternehmen der Welt währungsbereinigt ein Wachstum von 5,2 Prozent - 90 Prozent derjenigen, die ihre Zahlen veröffentlichen, sind profitabel.

Deutsche Vertreter

Neben den genannten drei Unternehmen aus Deutschland gehören auch die Edeka Group (Platz 18), Rewe Combine (22), Otto (92), dm (106), Tengelmann (109), Rossmann (111), die Globus Holding (122) und C&A (124) zu den größten 150 Handelshäusern. Bauhaus (165), Deichmann (180), McKesson (194), die Müller Holding (219), Hornbach (225) und Norma (249) komplettieren die deutsche Top-250-Teilnehmerliste.

Mit 17 Unternehmen unter den Top 250 stellt Deutschland damit das größte europäische Kontingent. Die deutschen Unternehmen konnten sich dabei positiv vom gesamteuropäischen Trend absetzen und das beste Ergebnis seit 2010 erzielen - jedoch mit einer Gewinnspanne von gerade einmal einem Prozent. Insgesamt 47 Prozent der Erträge wurden im Geschäftsjahr 2015 im Ausland erwirtschaftet, zusammen mit französischen Händlern verfügten die deutschen Anbieter über das am besten ausgebaute Auslandsnetz, so Deloitte.

Ihr wollt in Sachen E-Commerce auf dem Laufenden bleiben? Da haben wir zwei Angebote für euch in petto:
  • Unser daily-Newsletter informiert einmal täglich mit News, aber auch tiefen Insights und Analysen über die wichtigsten Themen aus der digitalen Commerce- und Marketing-Branche. Jetzt kostenlos abonnieren!
  • Early birds, die bereits am frühen Morgen wissen wollen, was im nationalen und internationalen E-Commerce alles los ist, legen wir die Commerce Shots ans Herz: Jetzt abonnieren!
Das könnte Sie auch interessieren